Lesung im Atrium Hotel Mainz: Fernsehmoderator Martin Seidler liest Erich Kästners „Die 13 Monate“


08 Nov 2010 [12:32h]     Bookmark and Share


Lesung im Atrium Hotel Mainz: Fernsehmoderator Martin Seidler liest Erich Kästners „Die 13 Monate“

Lesung im Atrium Hotel Mainz: Fernsehmoderator Martin Seidler liest Erich Kästners „Die 13 Monate“



Am Freitag, den 19. November 2010 findet im Atrium Hotel Mainz eine literarische Veranstaltung der besonderen Art statt: Der bekannte Fernsehmoderator Martin Seidler präsentiert eine poetische Lesung des Gedichtbands „Die 13 Monate“ von Erich Kästner

Frankfurt – Am Freitag, den 19. November 2010 findet im Atrium Hotel Mainz eine literarische Veranstaltung der besonderen Art statt: Der bekannte Fernsehmoderator Martin Seidler präsentiert eine poetische Lesung des Gedichtbands „Die 13 Monate“ von Erich Kästner. Begleitet wird der literarische Spaziergang von einer kulinarischen Genussreise durch das eigens für den Abend kreierte Menü von Atrium-Küchenchefin Eva Eppard. Passend zu den Kreationen der Spitzenköchin und entsprechend der Jahreszeiten präsentiert der Mainzer Jungwinzer Marcus Landenberger seine vom Gault Millau empfohlenen Weine. Poesie, kulinarische Genüsse und edle Tropfen vermischen sich auf diese Weise zu einer genussreichen Erfahrung für alle Sinne.

Der Gedichtband „Die 13 Monate“ von Erich Kästner gehört seit langer Zeit zu den Lieblingsbüchern von Martin Seidler. So entwickelte der Moderator die Idee, die Gedichte als Hörbuch zu vertonen. Im Atrium Hotel trägt Martin Seidler seine Interpretation der dreizehn Gedichte eines Großstädters für Großstädter vor, in denen Kästner mit viel Witz und Poesie die Natur lebendig und den ewigen Kreislauf der Jahreszeiten sichtbar werden lässt.

Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr und kostet 89 Euro pro Person einschließlich Lesung, Vier-Gänge-Menü und Weinverkostung. Reservierungen werden telefonisch unter der Nummer 06131 – 49 10 entgegen genommen.

Foto: Schacker PR







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*