Google Ventures investiert in HomeAway


05 Nov 2010 [10:50h]     Bookmark and Share


Google Ventures investiert in HomeAway

Google Ventures investiert in HomeAway



HomeAway richtet Fokus auf technische Weiterentwicklung

Frankfurt/Main – Google Ventures steigt in den Ferienhaus-Markt ein: Der Risikokapital-Fonds von Google hat in HomeAway Inc., den weltweiten Marktführer in der Online-Ferienhausvermietung, investiert. Dabei hat Google Anteile von anderen Gesellschaftern übernommen.

Zu HomeAway Inc. gehören die führenden Ferienhausportale in den USA und Europa, wie zum Beispiel die deutschsprachige Tochtergesellschaft HomeAway FeWo-direkt. Damit bildet „HomeAway“ ein globales Netzwerk für private Ferienhausvermieter und Urlauber. Die Portale offerieren derzeit rund 540.000 Feriendomizile in über 120 Ländern weltweit. 2009 steigerte HomeAway Inc. den Umsatz um 45 Prozent auf rund 120 Millionen US-Dollar.

Mit Hilfe von Google will der Ferienhaus-Anbieter künftig ein größeres Augenmerk auf die technische Weiterentwicklung legen, unter anderem die Website optimieren und den Buchungsprozess vereinfachen.

„HomeAway befindet sich in einer Phase, in der wir unsere Ressourcen darauf konzentrieren wollen, die User-Freundlichkeit unserer Portale zu optimieren und damit neue Standards in der Ferienhaus-Branche zu setzen. Wir sind sicher: Die neue Zusammenarbeit mit Google wird uns dabei helfen, dieses Ziel zu erreichen“, so Brian Sharples, Gründer und CEO von HomeAway Inc.

Auch bei der Erschließung neuer Märkte in Asien und Australien kann HomeAway von Google profitieren, das umfangreiche Erfahrungen im Kauf und der anschließenden Integration von Start-Ups hat.

Foto: Lolo Stürmchen







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *