Zu Besuch bei Shakespeare


27 Okt 2010 [16:48h]     Bookmark and Share


Zu Besuch bei Shakespeare

Zu Besuch bei Shakespeare



Auf den Spuren des bedeutendsten Dramatikers der Weltliteratur durch das historische England

Wer nach Stratford-upon-Avon reist, hat vor allem eines im Sinn: sich auf die Spuren William Shakespeares zu begeben, der im Jahre 1564 in der mittelenglischen Kleinstadt geboren wurde. Hier befinden sich sein Geburtshaus in der Henley Street sowie das Cottage seiner Ehefrau Anne Hathaway. Und auch das Grab, in dem der berühmte Dramatiker 1616 beigesetzt wurde, kann in der Holy Trinity Church besichtigt werden. Shakespeare-Fans werden es sich auch nicht nehmen lassen, dem idyllisch am Avon gelegenen Royal Shakespeare Theatre einen Besuch abzustatten, das heute Sitz der Royal Shakespeare Company ist.

Aber es ist nicht nur der berühmte Sohn der Stadt, der Reisende in das historisch bedeutsame Städtchen an den Ufern des Avon zieht. Von hier sind auch die Cotswolds, das Herz Englands und eine der reizvollsten Regionen Mittelenglands, gut zu erreichen. Besonders sehenswert sind die in die Hügellandschaft eingebetteten Ortschaften mit ihren malerischen Häusern aus gelbem Kalkstein. In unmittelbarer Nähe liegt Warwick Castle, eine der besterhaltenen Schlossanlagen des Landes und ein Ausdruck der Macht, die die Herren von Warwick im Laufe der englischen Geschichte verkörperten.

Im Nordeuropa-Katalog des Reiseanbieters ZeitRäume werden England-Reisen mit unterschiedlichen Themen-Schwerpunkten angeboten. Eine 10-tägige Rundreise unter dem Motto „Historisches England und Wales“ führt von der Weltkulturerbe-Stadt Bath durch die hügeligen Cotswolds nach Stratford-upon-Avon. Weitere Höhepunkte der Mietwagen-Rundreise sind das walisische Wanderparadies im Snowdonia National Park und Nottingham, in dem die Legende von Robin Hood auch heute noch lebendig ist.

ZeitRäume, Zur Mühle 6, 35415 Pohlheim, Tel. 0641/93126-0, Fax 0641/93126-14, info@zeitraeume-reisen.de, www.zeitraeume-reisen.de.







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *