Machu Picchu als beste umweltverträgliche Tourismusattraktion ausgezeichnet


27 Okt 2010 [10:15h]     Bookmark and Share


Machu Picchu als beste umweltverträgliche Tourismusattraktion ausgezeichnet

Machu Picchu als beste umweltverträgliche Tourismusattraktion ausgezeichnet



Eine Jury aus über 185.000 Tourismusunternehmen weltweit hat die Inkaruine Machu Picchu zum umweltverträglichsten touristischen Ziel in Südamerika gewählt

Lima/Frankfurt –  Eine Jury aus über 185.000 Tourismusunternehmen weltweit hat die Inkaruine Machu Picchu zum umweltverträglichsten touristischen Ziel in Südamerika gewählt. Die World Travel Awards werden alljährlich von Entscheidungsträgern aus der Tourismusbranche in über 900 Kategorien vergeben und gelten auch als „Oscar der Touristik“ und daher besonders hohe Auszeichnung.

 

Die „verlorene“ Inka-Stadt  Machu   Picchu  ist seit 1983 von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt. Die Zahl der Besucher ist zum Schutz der Ruine auf 2.000 Personen pro Tag begrenzt.  

 

Bei der diesjährigen Auszeichnung konnte sich Machu Picchu gegen das Pantanal in Brasilien sowie die argentinische Region Patagonien durchsetzen. Die offizielle Überreichung der World Travel Awards 2010 findet am 7. November in London statt. Bereits 2009 ging der Preis nach Peru: PromPerú erhielt die Auszeichnung in der Kategorie bestes Tourismusförderungsinstitut.

 

Weitere Informationen zu Peru im Internet unter www.peru.info

 

1993 gegründet, ist PromPerú für die Vermarktung und Imageförderung der Destination zuständig. Dabei zählen neben klassischer Werbung, Öffentlichkeitsarbeit, Kampagnen mit strategischen Partnern sowie die Teilnahme an Messen, Roadshows und Workshops zu den wichtigsten Säulen. Weitere Informationen zu PromPerú und das vielfältige Andenland gibt es im Internet unter: www.peru.info .

 

Foto: BZ Comm







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *