Mit allen Sinnen genießen – Kochreise nach Thailand


11 Okt 2010 [11:01h]     Bookmark and Share


Mit allen Sinnen genießen – Kochreise nach Thailand

Mit allen Sinnen genießen – Kochreise nach Thailand



Authentischer Erlebnisaufenthalt in der Beluga School for Life

Bremen – Tiefe Einblicke in die Geheimnisse der thailändischen Küche verspricht ein neu aufgelegter Erlebnisaufenthalt in der nahe des Badeortes Khao Lak gelegenen Beluga School for Life. „Thai Kochkunst – mit allen Sinnen genießen“ nennt sich die kulinarische Erfahrung, bei der die Teilnehmer allerdings nicht nur schlemmen, sondern selbst Hand an Gemüse und Wok legen. Eine Woche lang geht es unter fachkundiger Anleitung zunächst über die Märkte der Region, ehe das Erworbene unter den Augen und mit Hilfe der „Chefs“ zu original thailändischen Köstlichkeiten verwandelt wird.

Die Gäste erlernen allerdings nicht nur die Tricks zur Herstellung besonders schmackhafter Currys, thailändischer Süßspeisen oder filigraner Früchteschnitzereien. Nebenbei erhalten sie auch einen authentischen Eindruck von der Region und ihrer Bewohner.

Eine besondere Rolle spielt dabei der Kontakt zu den in der Beluga School for Life lebenden, lernenden und arbeitenden jungen Menschen, die hier nach der Tsunami-Katastrophe von 2004 nicht nur ein neues Zuhause, sondern auch eine Zukunft gefunden haben.

Das einwöchige Kocherlebnis kostet inklusive Flughafentransfer (Phuket), Unterbringung in höchst komfortablen Gäste-Pavillons ab 519 € inkl. Halbpension und nichtalkoholischen Getränken zu den Mahlzeiten. Es lässt sich hervorragend mit einem anschließenden Badeaufenthalt in Khao Lak kombinieren, der ebenfalls über die Beluga School for Life Charity Travel in Bremen gebucht werden kann.

Auch wer während seines Strandurlaubes nur in die Thai-Küche hineinschnuppern und sich dabei ein eigenes Bild vom Beluga-Projekt machen möchte, ist gerngesehen. Hier bieten sich Tages- oder Mehrtageskurse an.

Foto: Beluga School for Life Charity Travel







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *