Kreuzfahrt für Abenteurer: Mit der „M/V Prince Albert II“ von Kap Hoorn zum Kap der Guten Hoffnung


22 Sep 2010 [15:17h]     Bookmark and Share


Kreuzfahrt für Abenteurer: Mit der „M/V Prince Albert II“ von Kap Hoorn zum Kap der Guten Hoffnung

Kreuzfahrt für Abenteurer: Mit der „M/V Prince Albert II“ von Kap Hoorn zum Kap der Guten Hoffnung



Auf den Spuren antarktischer Entdecker und zur entferntesten bewohnten Insel der Welt: In 23 Tagen von Ushuaia nach Kapstadt –
Viel Luxus im Preis inklu­diert – Begleitung durch Dr. Harald Schwammer vom Tiergarten Schönbrunn

Alsbach – Die entlegensten Regionen der Erde und die eisigen Gewässer von Nord- und Südpol sind die Reviere der „M/V Prince Albert II“, dem luxuriösen Expeditionsschiff von Silversea Expeditions. Eine ganz besondere Reise für Entdecker präsentiert an Bord dieses Schiffes der Veranstalter Aviation & Tourism: Im März 2011 geht es in 23 Tagen von Kap Hoorn, der Südspitze Südamerikas, bis zum Kap der Guten Hoffnung nach Südafrika. Schneebedeckte Berge, mächtige Gletscher und riesige Eisberge bilden das Panorama dieser Expeditions­kreuzfahrt. Die Falklandinseln stehen ebenso auf dem Fahrplan wie Südgeorgien, das schon die Entdecker Thomas Cook und Ernest Shakelton aufgesucht hatten. In Zodiac-Booten er­leben die Gäste dort bizarre Gletscherformationen und große Kolonien verschiedenster Pin­guinarten. Auch Seelöwen, Robben und Delfine sind sehr häufig in der Region anzutreffen.

Wale, Pinguine und Albatrosse in Tristan Da Cunha

Ein weiterer Höhepunkt der Expeditionskreuzfahrt der „M/V Prince Albert II“ ist ein zweitä­giger Besuch der Vulkaninselgruppe „Tristan Da Cunha“. Sie gilt als der einsamste bewohnte Ort der Erde. Die Hauptinsel zählt weniger als 300 Bewohner, und die nächste bewohnte Insel, St. Helena, ist 2.430 Kilometer entfernt. Dank der Abgeschiedenheit bietet Tristan Da Cunha eine nahezu unberührte Fauna und ist ein Paradies zur Tierbeobachtung. Wale und Pinguine sowie Albatrosse und unzählige weitere Vogelarten sind hier heimisch. Nach anschließenden vier Tagen auf See, an denen renommierte Lektoren faszinierende Vorträge über die Region halten, erreicht die „M/V Prince Albert II“ schließlich Kapstadt.

Butlerservice auf der Expeditionskreuzfahrt inklusive

Die Expeditionskreuzfahrt „Von Kap zu Kap“ an Bord der „M/V Prince Albert II“ findet vom 1. bis 26. März 2011 statt und kostet bei Aviation & Tourism, Alzenau, pro Person ab 7.345 Euro. Darin enthalten sind neben der 23-tägigen Kreuzfahrt auch die Flüge ab/bis Deutschland, eine Übernachtung in einem First Class Hotel in Buenos Aires, die Transfers zum/vom Schiff sowie alle Landgänge und Ausflüge in den Zodiacs. Ebenfalls inkludiert sind – typisch für Silversea-Kreuzfahrten – zahlreiche Leistungen an Bord, zum Beispiel die exquisiten Speisen der Küche von Relais & Chateaux, ausgewählte Champagner, Weine und Spirituosen während der Kreuzfahrt, sämtliche Trinkgelder und der umfassende Butlerservice. Auf der „M/V Prince Albert II“ wohnen die maximal 132 Gäste in großzügigen Staterooms und Suiten – alle bieten Meerblick und sind mit komfortablen Marmorbädern ausgestattet.

Renommierte Wissenschaftler mit an Bord

Weitere Selbstverständlichkeiten sind die wetterfesten Parkas und die wasserdichten Rucksäcke, die alle Expeditionsteilnehmer erhalten. Zudem begleitet ein versiertes Team von Naturforschern, Geologen, Biologen, Historikern und Ornithologen die Reise „Von Kap zu Kap“. Diese halten nicht nur großartige Vorträge, sondern nehmen als Gesprächspartner auch an den Ausflügen teil und leiten vor Ort Untersuchungen. Zu dem Team gehören unter anderem der amerikanische Wissenschaftler David E. Guggenheim und der bekannte Zoologe Dr. Harald Schwammer, stellvertretender Direktor des Tiergartens Schönbrunn in Wien und renommierter Experte für Natur- und Artenschutz.

Weitere Informationen zu der luxuriösen Expeditionskreuzfahrt „Von Kap zu Kap“ an Bord der „M/V Prince Albert II“ erteilt Aviation & Tourism unter Telefon 06023 – 91 71 50 oder per E-Mail an info@atiworld.de. Als Extra-Bonus erhalten die Gäste von Aviation & Tourism pro Suite oder Stateroom einen Antarktis-Fotoband des bekannten Reisefotografen Thomas Haltner.

Foto: Carstino Delmonte/ Touristikpresse.net







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*