Weissenhäuser Strand – Weltrekord im „4-Stunden-Distanzrutschen“ gebrochen


31 Aug 2010 [11:03h]     Bookmark and Share


Weissenhäuser Strand – Weltrekord im „4-Stunden-Distanzrutschen“ gebrochen

Weissenhäuser Strand – Weltrekord im „4-Stunden-Distanzrutschen“ gebrochen



In der Nacht von Samstag, 28. August, auf Sonntag, 29. August, wurde auf dem 214 Meter langen „Aqua Racer“ des Subtropischen Badeparadieses im Ferien- und Freizeitpark Weissenhäuser Strand der Guiness-Weltrekord im „4-Stunden-Distanzrutschen“ gebrochen

Weissenhäuser Strand  – In der Nacht von Samstag, 28. August, auf Sonntag, 29. August, wurde auf dem 214 Meter langen „Aqua Racer“ des Subtropischen Badeparadieses im Ferien- und Freizeitpark Weissenhäuser Strand der Guiness-Weltrekord im „4-Stunden-Distanzrutschen“ gebrochen. Das zehnköpfige Team – darunter auch eine Frau – setzte unter Leitung des Rutschweltmeisters Jens Scherer mit 250,166 Kilometern eine unerwartete Bestmarke. Insgesamt erklommen die Sportler 1.169-mal den Gipfel des Rutschen-Turms, stiegen 111.055 Stufen und überwanden 22.211 Höhenmeter.

Der bisherige „4-Stunden-Rekord“ wurde mit 171,53 Kilometern am 20. März 2010 im Aqua Park Oberhausen aufgestellt. Das Team am Weissenhäuser Strand knackte diesen bereits nach 2 Stunden und 44 Minuten.

Dominik Tollens (72 Rutschvorgänge), Stefan Servor (125), Jann Lindemann (106), Michael Radowsy (103) Sven Valentiner (103), Lars Barkow (119), Steve Schild (135), Jens Scherer (135) und Tobias Wilde (140) sowie die einzige Frau im Team, Kerstin Bauer (135), sind die neuen Guiness-Weltrekordler.

Foto: Weissenhäuser Strand







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *