Unterwegs auf den Top Trails der USA: Wandern in der Capital Region


22 Aug 2010 [11:16h]     Bookmark and Share




Besucher aus Übersee schätzen die gut markierten Wege. Reisetipp: Die schönsten Hiking Trails in Virginia, Maryland und Washington DC

Washington – Gäste aus Übersee machen es vor: Es gibt nichts schöneres, als herrliche Landschaften zu Fuß zu erkunden. Das gilt ganz besonders für die Capital Region USA mit ihren grandiosen Nationalparks, den zauberhaften Ufern der Chesapeake Bay und den letzten Überbleibsel     amerikanischer Transportwege entlang des legendären Potomac River zwischen Washington DC und Cumberland im US-Bundesstaat Maryland. Egal, ob es sich um mehrtägige Rucksack-Touren oder kurze Spaziergänge handelt: Eine Prise Abenteuer, eine gute Portion Entdeckerfreude und der Wunsch, Wildtiere oder unglaubliche Aussichtspunkte zu finden, sind immer dabei. Erinnerungen an die ersten Siedler werden wach, die in der Wiege der US-amerikanischen Geschichte in den lieblichen Bundesstaaten Virginia und Maryland ihre neue Heimat fanden und ihr späteres Ringen um den Platz, auf dem die heutige Hauptstadt Washington DC entstand.

Nationalparks, sind die Schätze der Capital Region

In der Capital Region befinden sich die besten Nationalparks, darunter der Shenandoah National Park, zu dem 120 Kilometer des Bergkamms der Blue Ridge Mountains gehören. Park Ranger gestalten geführte Touren unterschiedlicher Länge, und wer auf eigene Faust unterwegs sein möchte, findet entsprechende Unterkünfte, moderne Campingplätze und Restaurants. Auf dem Terrain von Virginia erstrecken sich die Wanderwege über 800 Kilometer. Nicht zu vergessen der Great Falls Park in Virginia und Maryland mit den Stromschnellen Great Falls of the Potomac River, der C&O Canal National Historical Park in Washington DC & Maryland, der bekannt ist für die alten Lokomotiven, die Schleusenhäuser und Aquädukte, die die Rolle des Kanals als Transportweg des 18. Jahrhunderts dokumentieren. Die ehemaligen Treidelpfade des Kanals sind ideale Wanderwege. Wer sich in Orten, die Naturgeschichte schrieben, erholen möchte, ist im Rock Creek Park bestens aufgehoben. Ein Nationalpark der besonderen Art ist der National Mall & Memorial Park inmitten der US-Hauptstadt. Er lädt ein, zu Fuß die beeindruckenden Denkmäler zu Ehren früherer US-Präsidenten wie George Washington, Thomas Jefferson Abraham Lincoln und Franklin D. Roosevelt  zu erkunden.

Unterwegs auf Trails

Der Appalachian Trail ist der längste Fernwanderweg der Welt. Ein Großteil – 900 Kilometer – führt durch die Berge von Virginia und Maryland. Sein Markenzeichen sind spektakuläre Aussichten, Wildtiere auf Tuchfühlung und eine atemberaubende Landschaft. Rund 1.300 Kilometer umfassen die Wege und Routen, die auf beiden Seiten des Potomac Flusses von der Mündung in die  Chesapeake Bay bis zu den Allegheny Highlands den Potomac Heritage National Scenic Trail bilden. Seine Orte erzählen den Wanderern Geschichten zur Country-Musik, Industriegeschichte und lädt gleichzeitig ein, die Gedenkstätten des Bürgerkriegs zu besichtigen.







  • Palma.guide


Adresse
Claasen Communication
Hindenburgstraße 2
64665 Alsbach
Telefon 06257 – 68 781
Fax 06257 – 68 382

Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*