Lufthansa sucht wieder Flugbegleiter-Nachwuchs


11 Aug 2010 [14:58h]     Bookmark and Share


Lufthansa sucht wieder Flugbegleiter-Nachwuchs

Lufthansa sucht wieder Flugbegleiter-Nachwuchs



Ausbildungsbeginn bei Lufthansa: Über 350 neue Auszubildende starten ins Berufsleben

Frankfurt – Mehr als 350 junge Menschen beginnen 2010 eine klassische Ausbildung im Lufthansa Konzern. Die Mehrzahl startet in diesen Tagen, mit Beginn des Ausbildungsjahres, ins Berufsleben. Das Angebot an Ausbildungsgängen ist bei Lufthansa vielfältig: Rund 20 verschiedene Berufe stehen auch dieses Jahr wieder zur Auswahl.

Die Bandbreite reicht dabei von Servicekaufleuten im Luftverkehr über Koch und Köchin bis hin zu Kaufleuten für Spedition und Logistikdienstleistungen. Traditionell den größten Anteil an Ausbildungsplätzen stellen die technischen Berufe wie Fluggerätmechaniker oder Elektroniker für luftfahrttechnische Systeme. Die meisten Ausbildungsplätze bietet der Lufthansa Konzern in Frankfurt, Hamburg und München. Aber auch an kleineren Standorten haben junge Menschen die Möglichkeit, einen Beruf mit Perspektive zu erlernen.

Beliebt ist auch die Kombination aus Studium und kaufmännischer Ausbildung, das so genannte duale Studium. Unter anderem bietet Lufthansa gemeinsam mit der EBS Privat-Universität für Wirtschaft und Recht den Studiengang Aviation Management an, der mit dem Bachelor of Science abschließt. Parallel zum international ausgerichteten Studium absolvieren die Nachwuchskräfte dabei die Ausbildung zum Luftverkehrskaufmann. Der Airlinekonzern arbeitet darüber hinaus mit zahlreichen weiteren Hochschulen zusammen und kombiniert in insgesamt 18 Studiengängen die akademische Ausbildung mit Praxiseinsätzen im Unternehmen. Anfallende Studiengebühren werden von Lufthansa zumeist teilweise oder sogar ganz übernommen.

Neben den klassischen Ausbildungsgängen ermöglicht Lufthansa auch im Bereich des fliegenden Personals den Einstieg in den Beruf. „Ready for take off“ heißt es für 240 Pilotenschüler, die in diesem Jahr ihr Training an der Verkehrsfliegerschule der Lufthansa beginnen. Gesucht wird derzeit ebenso Nachwuchs für die Kabine. Die Ausbildung zur Flugbegleiterin oder zum Flugbegleiter bei Lufthansa dauert etwa acht Wochen und wird mit rund 400 Euro monatlich vergütet. Das Training ist dabei genauso abwechslungsreich wie der Beruf selbst. Im Mittelpunkt stehen die Sicherheit der Fluggäste und der Service an Bord. Darüber hinaus werden die künftigen Service-Profis unter anderem mit Fragen der Etikette vertraut gemacht und trainieren Aspekte interkultureller Kompetenz. Ein besonders wichtiger Punkt, denn die neuen Flugbegleiterinnen und Flugbegleiter fliegen mit Lufthansa von Anfang an in alle Welt.

Ausführliche Informationen zu Einstiegsmöglichkeiten und Voraussetzungen sowie die Möglichkeit, sich zu bewerben, finden Interessenten auf www.be-lufthansa.com.

Foto: Carstino Delmonte/ Touristikpresse.net







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:








    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *