Geheimnisse und Geschichten, Poesie und Phantasie – auf außergewöhnlichen Wegen durch Garmisch-Partenkirchen


11 Aug 2010 [11:33h]     Bookmark and Share


Geheimnisse und Geschichten, Poesie und Phantasie – auf außergewöhnlichen Wegen durch Garmisch-Partenkirchen

Geheimnisse und Geschichten, Poesie und Phantasie – auf außergewöhnlichen Wegen durch Garmisch-Partenkirchen



Wo liegt Phantásien, was bedeutet eine Hauswurz auf dem Dach und was war eigentlich das „Pfeiffa Mandl“? Mit einer Reihe außergewöhnlicher Ortsführungen lässt sich die renommierte Feriendestination Garmisch-Partenkirchen ganz neu entdecken

Garmisch-Partenkirchen – Wo liegt Phantásien, was bedeutet eine Hauswurz auf dem Dach und was war eigentlich das
„Pfeiffa Mandl“? Mit einer Reihe außergewöhnlicher Ortsführungen lässt sich die renommierte Feriendestination Garmisch-Partenkirchen ganz neu entdecken. Von Hexen und Heiligen handeln die gut recherchierten Themen-Touren, von der legendären Rottstraße und ihren römischen Ursprüngen oder der Gedankenwelt des weltberühmten Erzählers Michael Ende, der 1929 hier geboren wurde. „Garmisch-Partenkirchen-Entdecken“ heißt das neue Programm – die spannenden Spaziergänge können über die Website der Volkshochschule gebucht oder privat mit den zertifizierten Gästeführerinnen vereinbart werden, die das ideenreiche Angebot kreierten.

Sie stöberten in Archiven und forschten an historischen Plätzen, sprachen mit alteingesessenen Bürgern und betrachteten die Themen von den Bergen aus, um eine andere Perspektiven zu gewinnen: Für die neuen Entdecker-Touren sind die Gästeführerinnen der Volkshochschule tief in die Geschichte Garmisch-Partenkirchens eingetaucht. Was sie dabei zum Beispiel über Glaube und Aberglaube im Werdenfelser Land erfuhren, erleben die Teilnehmer jetzt bei der Führung „Hexen und Heilige“. Wetterläuten, Raunächte und der Kreuzschnabel im Käfig – mit vielen Details wird der Hexenwahn auf dieser Zeitreise beleuchtet, die unter anderem nach Alt-Garmisch und in die mystische Alte Kirche führt – ein abendlicher Spaziergang mit Hexenpunsch und Zauberbrot.

„Von Garmisch nach Phantásien“ ist der Titel der Thementour rund um den Schriftsteller Michael Ende. In dem nach ihm benannten Kurpark treten die Gäste in die phantastischen Welten des Künstlers ein, hören Auszüge aus bekannten und weniger bekannten Werken sowie Zitate von und über den Schöpfer von „Jim Knopf“ und der „Unendlichen Geschichte“. Der Michael-Ende-Kurpark ist zudem Schauplatz der Führung „Poesie im Park“. Das romantische Ambiente bildet den Rahmen für eine Literatur-Reise auf den Spuren von Schriftstellern, die im Werdenfelser Land geboren wurden, ihren Urlaub oder Lebensabend dort verbrachten.

Römer, Rottler, Rindviecher – unter diesem Motto steht eine kulturhistorische Führung rund um das Alltagsleben an der Rottstraße – dem einstigen Handelsweg zwischen Augsburg und Venedig. Auf amüsante und interessante Weise erklärt die Orts- und Museumsführung, wie die Menschen an dieser historischen Straße lebten, handelten und feierten – und was es mit dem „Pfeiffa Mandl“ auf sich hatte. Mit im Entdecker-Programm sind auch abwechslungsreiche Spaziergänge durch Garmisch und Partenkirchen – mit vielfältigen Anekdoten und Hintergrundinformationen zu Geschichte und Gegenwart der traditionsreichen Ortsteile am Fuß von Zug- und Alpspitze.

Foto: Garmisch-Partenkirchen







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *