AC Mailands „größter“ Fan präsentiert neues Spielershirt: Trikotsponsor Emirates landet mit Airbus A380 in Mailand


12 Aug 2010 [09:25h]     Bookmark and Share


AC Mailands „größter“ Fan präsentiert neues Spielershirt: Trikotsponsor Emirates landet mit Airbus A380 in Mailand

AC Mailands „größter“ Fan präsentiert neues Spielershirt: Trikotsponsor Emirates landet mit Airbus A380 in Mailand



Die Emirates A380 ist AC Mailands „größter“ Fan: Die in Dubai beheimatete internationale Fluggesellschaft und neuer Trikotsponsor des italienischen Erstligisten landete am Donnerstag mit ihrem Flaggschiff Airbus A380 auf dem Flughafen Malpensa

FRANKFURT/DUBAI – Die Emirates A380 ist AC Mailands „größter“ Fan: Die in Dubai beheimatete internationale Fluggesellschaft und neuer Trikotsponsor des italienischen Erstligisten landete am Donnerstag mit ihrem Flaggschiff Airbus A380 auf dem Flughafen Malpensa, um das „Fly Emirates“ Mannschaftstrikot offiziell der Öffentlichkeit vorzustellen. Zu diesem Anlass setzte Emirates auf ihrem täglichen Flug zwischen Dubai und Mailand an diesem Tag erstmals eine A380 nach Italien ein und versah das größte Passagierflugzeug der Welt mit einem AC Mailand-Trikotaufkleber.

Seine Hoheit Sheikh Ahmed bin Saeed Al-Maktoum, Chairman und Chief Executive, Emirates Airline & Group sowie Adriano Galliani, Deputy Chairman und Managing Director des AC Mailand begrüßten an Bord die gesamte Mannschaft inklusive AC Mailand Kapitän Massimo Ambrosini, sowie Adidas Managing Director Jean Michel Granier und Giuseppe Bonomi, Präsident und CEO von SEA, der Verwaltungsgesellschaft des Mailander Flughafens. 

Emirates ist bereits seit September 2007 Partner des AC Mailand, seit 2008 als „Top Institutional Sponsor“. Ab der Spielsaison 2010/2011 ist die Fluggesellschaft für die nächsten fünf Jahre Trikotsponsor. Die Stars des italienischen Erstligisten werden erstmals am Samstag beim Emirates Cup in London in Trikots mit dem Schriftzug „Fly Emirates”  zum Spiel antreten.

Emirates fliegt seit über 20 Jahren ab Deutschland und bietet täglich jeweils zwei Nonstop-Verbindungen von Frankfurt, München und Düsseldorf sowie eine tägliche Nonstop-Verbindung von Hamburg zum internationalen Drehkreuz in Dubai an. Das Streckennetz der vielfach ausgezeichneten Fluggesellschaft umfasst über 100 Destinationen in 63 Ländern auf sechs Kontinenten. Passagieren der First und Business Class steht der kostenlose Emirates Chauffeur-Service an vielen internationalen Flugzielen zur Verfügung. Emirates betreibt eine der jüngsten Flotten weltweit, bestehend aus 149 Großraumflugzeugen – darunter elf Airbus A380. Mit insgesamt 90 festbestellten Jets vom Typ A380 ist Emirates weltweit der größte Kunde des Superjumbos.

Foto: Emirates







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *