Qatar Airways startet Frachtbetrieb nach Chicago


03 Aug 2010 [09:49h]     Bookmark and Share


Qatar Airways startet Frachtbetrieb nach Chicago

Qatar Airways startet Frachtbetrieb nach Chicago



Mit Einführung eines neuen Boeing 777 Frachters erweitert die Fluggesellschaft ihr Frachtflugnetz / Hongkong wird ab 16. August fünf Mal wöchentlich bedient

Doha – Qatar Airways Cargo wird zum 16. August 2010 mit Chicago, Illinois ein weiteres Frachtflugziel einführen. Die Metropole ist damit die erste Destination innerhalb der USA, die ausschließlich im Frachttransport bedient wird. Für die Strecke, die zweimal pro Woche angeflogen wird, kommen die beiden neuen Boeing 777 Frachter von Qatar Airways zum Einsatz, die von Doha aus über Amsterdam nach Chicago fliegen werden. Die beiden Flugzeuge wurden erst im vergangenen Quartal ausgeliefert. Die Nutzlast beträgt bis zu 100 Tonnen pro Flug, transportiert werden vor allem Frachtstücke wie Maschinen, Textilien, Autoteile, Obst und Gemüse sowie anderes Stückgut.

Chicago ist innerhalb der USA das erste Ziel der Airline, das eigens für den Frachtverkehr aufgenommen wird. In Bezug auf Passagier- und Frachtverkehr ist es nach New York, Washington D.C. und Houston das vierte Ziel der Fluggesellschaft innerhalb der USA.

In den vergangenen drei Monaten hat Qatar Airways ihre Expansion durch die Einführung zweier neuer Boeing 777 Frachter maßgeblich vorangetrieben, die im Cargo-Netzwerk der Airline zusätzliche Kapazitäten bieten. Ein dritter Boeing 777 Frachter wird die Frachtflotte der Fluggesellschaft 2011 noch erweitern.

Akbar Al Baker, CEO von Qatar Airways, nannte die erste ausschließlich für den Frachtverkehr eingeführte Strecke in die USA einen Meilenstein in der Erfolgsgeschichte des Unternehmens: „Die jüngste Integration der Boeing 777 Frachter in unsere Cargo-Flotte zeigt, dass wir bei der Erschließung neuer und interessanter Märkte keine Zeit verlieren. Daher sind wir besonders stolz darauf, unsere erste US-amerikanische Frachtstrecke nach Chicago O’Hare vorzustellen, einem der verkehrsreichsten Zentralflughäfen der Welt.“

„Der Frachtverkehr der Qatar Airways dehnt sich exponentiell aus, und unsere Fokussierung auf die Erweiterung unseres Netzwerks zeigt, dass wir neue Kunden hinzugewinnen und bestehenden Kunden mehr Flexibilität und höchsten Komfort bieten können“, so Akbar Al Baker. Qatar Airways hat zusätzlich den Frachtbetrieb nach Hongkong, Mumbai, Kairo, Kalkutta und Riyadh begonnen. Auf diesen Strecken ist eine weitere Verstärkung der Frequenzen vorgesehen. So wird die Bedienung der Frachtstrecke nach Hongkong ab dem 16. August von drei Flügen pro Woche seit der Einführung vor zwei Monaten auf fünf Flüge pro Woche erhöht.

Der Boeing 777 Frachter hat die größte Reichweite unter den zweimotorigen Frachtflugzeugen und ist vergleichbar mit den Langstreckenflugzeugen vom Typ B777-200. Sechs Flugzeuge dieses Typs, die die Ultralangstreckenrouten der Airline nach Houston, Melbourne, São Paulo und Buenos Aires bedienen, gehören derzeit zur Flotte von Qatar Airways.

Doha – Qatar Airways ist auf ihrem Expansionskurs, der die Aufnahme von 13 neuen Strecken innerhalb von zwölf Monaten vorsieht, bereits auf der Hälfte des Weges angekommen: sieben neue Strecken sind seit Februar 2010 eröffnet worden: Bengaluru (Bangalore), Kopenhagen, Ankara, Tokio, Barcelona, São Paulo und Buenos Aires.

Die Eröffnung sechs weiterer Strecken ist für den Zeitraum von Oktober 2010 bis Februar 2011 geplant, so dass das Passagier-Streckennetz der Airline dann fast 100 Ziele beinhaltet. Die Einführungen der Verbindungen nach Phuket (12. Oktober), Hanoi (1. November), Nizza (24. November), Bukarest (17. Januar), Budapest (17. Januar) und Brüssel (31. Januar) werden weiterhin neue Gelegenheit zur Erweiterung des Kundenstamms der Qatar Airways Cargo bieten.   

In der Passagierflotte der Qatar Airways gibt es zurzeit 17 Flugzeuge des Typ Boeing B777. 32 weitere B777, darunter drei Frachtflugzeuge sind bestellt und sollen bis Ende des Sommers kommenden Jahres ausgeliefert werden.

Foto: Carstino Delmonte/ Touristikpresse.net







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*