Fit bleiben im Ferien-Jet


30 Jul 2010 [10:04h]     Bookmark and Share


Fit bleiben im Ferien-Jet

Fit bleiben im Ferien-Jet



Berliner Ethno-Fluggesellschaft Germania gibt Tipps für einen entspannten Flug in den Sommerurlaub – Jetlag durch frische Luft minimieren

BERLIN  – Ab in den Urlaub: Mit dem Start der Sommerferien zieht es Millionen Deutsche in die Sonne. Insbesondere Auslandsreisen sind in den meisten Fällen mit einem Flug verbunden. Die in Berlin ansässige Fluggesellschaft Germania gibt Tipps, wie Urlauber selbst auf längeren Flügen fit bleiben und sich am Zielort möglichst schnell auf die neue Zeitzone einstellen können.

TIPP 1: Während des Flugs viel trinken

Die Luftfeuchtigkeit an Bord beträgt in der Regel unter 20 Prozent. Fluggäste sollten während des gesamten Fluges viel Wasser oder Fruchtsäfte trinken. Alkoholische Getränke gelten übrigens nicht als Flüssigkeitszufuhr. Gegen trockene Nasenschleimhäute helfen Salben. Bei der Mitnahme von Nasensalben oder -sprays sollten Passagiere die gesetzlichen Bestimmungen für Flüssigkeiten im Handgepäck beachten.

TIPP 2: Bei Start und Landung kauen

Der Luftdruck während des Fluges entspricht etwa den Verhältnissen auf einem 2.500 Meter hohen Berg. Druckunterschiede bei Start und Landung lassen sich durch Gähnen, Schlucken oder Kaugummikauen ausgleichen. Kleinkindern gibt man während diesen Flugphasen am besten etwas zu Lutschen oder zu Trinken.

TIPP 3: Leichte Kleidung anziehen

Aufgrund des niedrigeren Luftdrucks an Bord können die Füße anschwellen. Passagiere sollten daher möglichst bequeme und leichte Schuhe anziehen. Bei längeren Flügen sind „Fitnessübungen“ im Sitzen empfehlenswert, beispielsweise das Massieren der Waden oder das abwechselnde Spreizen und Krallen der Zehen.

TIPP 4: Wenig Handgepäck mitnehmen

Fluggäste sollten nur dringend benötigte und leichte Utensilien, zum Beispiel Reisepass, Schlüssel, Medikamente und die Urlaubslektüre, an Bord zu nehmen und das Handgepäck nach Möglichkeiten in den Fächern an der Kabinendecke zu verstauen. Der freie Platz unter dem Vordersitz sorgt für erhöhten Komfort während des Fluges.

TIPP 5: An der frischen Luft bleiben

Um den Jetlag bei Reisen in andere Zeitzonen zu minimieren, sollten sich Passagiere während des Flugs bereits an der Uhrzeit des Zielorts orientieren. Nach der Ankunft gelingt die Zeitumstellung schneller, wenn sich Urlauber möglichst viel an der frischen Luft aufhalten. Ausgiebige Museumstouren oder Besuche in der Shoppingmall gilt es in den ersten Urlaubstagen zu meiden.

Foto: Carstino Delmonte/ Touristikpresse.net







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*