Germania: Flotten-Modernisierung bis 2013


10 Jun 2010 [14:01h]     Bookmark and Share


Germania: Flotten-Modernisierung bis 2013

Germania: Flotten-Modernisierung bis 2013



Berliner Fluggesellschaft Germania entscheidet sich für Airbus A319

BERLIN – Flotte wird jünger: Die S.A.T., Holding der Berliner Fluggesellschaft Germania, hat mit dem Flugzeughersteller Airbus ein Memorandum of Understanding für fünf Fluggeräte vom Typ Airbus A319 unterzeichnet. Das gab die in Berlin ansässige Airline anlässlich der Internationalen Luftfahrt-Ausstellung (ILA) vor kurzem bekannt. Germania wird die gesamte Flotte langfristig auf Flugzeuge dieses Typs umstellen.

Die Airbus A319 werden mit 150 Sitzplätzen im gesamten Streckennetz bei Germania eingesetzt. Passagiere kommen in den Genuss eines modernen Bordunterhaltungsprogramms. Neben Video-Bildschirmen lassen mehrere Audiokanäle die Reise buchstäblich wie im Fluge vergehen.

Axel Trampnau, Chief Executive Officer (CEO) von Germania: „Der Airbus A319 gehört zu Recht zu den beliebtesten Jets für die Kurz- und Mittelstrecke und lässt sich auf einer Vielzahl unterschiedlicher Routen – im Charter- wie im Linienverkehr – besonders wirtschaftlich betreiben. Von diesen Kostenvorteilen profitieren selbstverständlich auch unsere Kunden. Mit dem modernen und treibstoffeffizienten Modell A319 leisten wir außerdem einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz.”

John Kohlsaat, Chief Commercial Officer (CCO) von Germania: „Mit der Bestellung von gleich fünf neuen Jets legen wir den Grundstein für eine umfassende Modernisierung unserer Flotte und bieten Passagieren künftig ein einheitlicheres Produkt sowie ein noch komfortableres Flugerlebnis. Gleichzeitig leisten wir einen Beitrag zur Sicherung von Arbeitsplätzen an den Airbus-Standorten in Deutschland.“

Die Germania Fluggesellschaft mbH mit Sitz am Flughafen Berlin-Tegel bedient die drei Geschäftsfelder Leasing, Charter und Einzelplatzverkauf. Das Streckennetz der unabhängigen Fluggesellschaft umfasst gegenwärtig über 30 internationale Destinationen. Im Geschäftsjahr 2009 beförderte Germania mit ihren Flugzeugen mehr als 2,5 Millionen  Passagiere. Die Germania betreibt aktuell 15 Jets vom Typ Boeing 737, die teilweise im Wet-Lease für andere Fluggesellschaften fliegen. Seit Unternehmensgründung im Jahre 1979 ist Germania in der Branche durch ihre hohen Ausbildungs- und Qualitätsstandards in den Bereichen technische Wartung, fliegendes Personal und Service fest etabliert.

Foto: Carstino Delmonte/ Touristikpresse.net






  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*