Mitten drin statt nur dabei: Almabtrieb in den Kitzbüheler Alpen


22 Jul 2010 [12:42h]     Bookmark and Share


Mitten drin statt nur dabei: Almabtrieb in den Kitzbüheler Alpen

Mitten drin statt nur dabei: Almabtrieb in den Kitzbüheler Alpen



Ein Almabtrieb ist schon als Zuschauer ein buntes und aufregendes Spektakel.

Kirchdorf/Gasteig –  In Brixen im Thale können Interessierte dem Bauern Thomas Gasteiger beim Schmücken der Kühe nicht nur über die Schulter schauen, sondern auch selbst mithelfen. Mittendrin statt nur dabei, lautet also das Motto beim Brixner Almabtrieb am Samstag, dem 18. September. Ab 10 Uhr werden die Kühe auf dem „Brixnerwirts Anger“ mit prächtigen „Almbüscheln“ auf dem Kopf und großen Glocken, den „Boschen“, geschmückt. „Aufbischen“ nennen die Einheimischen dieses Ritual, mit dem die Bauern dem Herrgott danken, dass Vieh und Senner gesund durch den Sommer gekommen sind. Gleich an drei Wochenenden im September feiern die Kitzbüheler Alpen die Heimfahrten der Weidetiere in die heimischen Ställe. Richtig rund geht es am Samstag, dem 18. September: An diesem Tag zelebrieren Brixen im Thale, Kirchberg, Westendorf und Angerberg die größten Almabtriebsfeste, eine einmalige Gelegenheit für Urlauber, ein jahrhundertealtes Tiroler Brauchtum hautnah mitzuerleben! Die Gastgeber kredenzen Köstlichkeiten aus der bäuerlichen Küche, gewähren Einblicke in ihre Lebensart und zeigen überlieferte Handwerkskünste. Besucher können sich von Bauernmärkten ein Stück Kitzbüheler Alpen mit nach Hause nehmen. Für Kinder werden etwa Haflingerreiten (Angerberg) und Kinderspielfeste (Brixen) angeboten. Original Tiroler Hausmusik darf für die lauschige Gemütlichkeit nicht fehlen. Bereits am Samstag, dem 4. September werden die geschmückten Kühe durch Kirchdorf in Tirol zum Gut Kramerhof in Gasteig getrieben, wo bis Mitternacht das große Almfest gefeiert wird. Drei Wochen später, am 25. September, kehren die Kühe in Aschau, in Hopfgarten und Kelchsau in ihre heimatlichen Ställe zurück. An diesem Wochenende

 pilgern Fans der Tiroler Küche, speziell der Knödel, nach St. Johann in Tirol. Zu Füßen des Wilden-Kaiser-Gebirges wird am Samstag, dem 25. September, der längste Knödeltisch der Welt aufgebaut. An der Tafel servieren 18 Wirte ab 13 Uhr satte 25.000 Knödel in 23 Geschmacksrichtungen – was für ein Knödelfest!

 

Foto: Carstino Delmonte/ Touristikpresse.net







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*
*