Erst Sightseeing … dann Strandvergnügen: Lissabons Küste lockt mit Traumstränden zum Sonnenbaden


21 Jul 2010 [09:01h]     Bookmark and Share


Erst Sightseeing … dann Strandvergnügen:  Lissabons Küste lockt mit Traumstränden zum Sonnenbaden

Erst Sightseeing … dann Strandvergnügen: Lissabons Küste lockt mit Traumstränden zum Sonnenbaden



Lissabon gehört zu Recht zu den beliebtesten Zielen für Städtereisen in Europa. Was viele nicht wissen: Kultur- und Strandurlaub lassen sich hier perfekt kombinieren.

Frankfurt – Durch die direkte Nähe zum Atlantischen Ozean bietet die Stadt und ihre Region das Lebensgefühl einer Metropole und gleichzeitig den Erholungsfaktor eines Strandurlaubs.

Nach erlebnisreichen Tagen im Zentrum der Tejo-Metropole locken die Strände entlang der Küste zu einer kleinen Verschnaufpause samt Meeresbrise. Eine sehr beliebte Region zum Entspannen und Sonnenbaden ist dabei die südlich von Lissabon gelegene Costa da Caparica. Rund um das gleichnamige Fischerdorf erstreckt sich ein Küstenstreifen, der auf über 13 Kilometern in viele kleine Badestrände unterteilt ist. Eine kleine Strandbahn fährt die vielen Buchten ab und bringt die Urlauber bequem an jeden Strand der Costa da Caparica.

Etwa 30 Kilometer südlich von Lissabon erhebt sich die Serra da Arrábida, die aufgrund ihrer einzigartigen Fauna und Flora zum Naturschutzgebiet erklärt wurde. Am Fuß des Küstengebirges liegen kleine Buchten wie der Strand Portinho da Arrábida. Durch seine geschützte Lage und den flach abfallenden Strand ohne hohen Wellengang können hier vor allem Familien mit Kindern ausgelassen im Wasser plantschen.

Ebenfalls mitten im Naturpark in einer geschützten Bucht liegt Sesimbra. Das Fischerstädtchen entwickelte sich aus einer Siedlung rund um die Maurenburg, die Portugals erster König Afonso Henriques im Jahr 1165 zurückeroberte. Heute zählt Sesimbra dank seiner herrlichen Naturlandschaft und den fantastischen Stränden zu  einem beliebten Ausflugsziel. Sonnenanbeter und Wanderfreunde kommen hier somit gleichermaßen auf ihre Kosten. Zudem dürfen sich Urlauber auf typisch portugiesische Küche freuen: In den zahlreichen kleinen Restaurants genießen Gäste vor allem frischen Fisch vom Grill.

Die Strände rund um Lissabon zeichnen sich aber nicht nur durch ihre Schönheit aus. Über insgesamt 30 Strände in der Region Tejo weht die Blaue Flagge – das internationale Symbol für beste Wasserqualität sowie vorbildliche Sanitär- und Sicherheitseinrichtungen im Hafen- und Badebereich. Die Jury der Blauen Flagge zeichnete in diesem Jahr insgesamt 241 portugiesische Strände und 14 Sportboothäfen mit dem international anerkannten Label aus (www.blueflag.org).

Foto: Carstino Delmonte/ Touristikpresse.net







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*
*