Teneriffa traditionell: Die schönsten Feste bis Jahresende


15 Jul 2010 [10:51h]     Bookmark and Share


Teneriffa traditionell: Die schönsten Feste bis Jahresende

Teneriffa traditionell: Die schönsten Feste bis Jahresende



Teneriffa feiert gerne und lässt keine Gelegenheit dazu aus. Die Inselfeste beeindrucken durch ihren Reichtum an Farben, Kostümen, ausgefallener Kunst und ziehen seit jeher Besucher magisch an.

Santa Cruz de Tenerife/Frankfurt – Die prächtigen Feste in den verschiedenen Städten und Dörfern sind meist religiösen Ursprungs und finden zu Ehren von Schutzheiligen oder der „Mutter Gottes“ statt, denn im katholischen Spanien ist die Marienverehrung stark ausgeprägt. Bei der Festgestaltung kombinieren die Tinerfeños altes Brauchtum, kulinarische Traditionen und moderne Folklore mit regionaler Musik und verbinden so das Heute mit dem Gestern.

Romerias, Fiestas & mehr  (August 2010 – Juli 2011)

August 

15. August 2010: Fest der Jungfrau von La Candelaria

Die Heilige Jungfrau von Candelaria ist die Schutzheilige der Kanaren und das Fest zu ihren Ehren zieht Gläubige und Besucher von der ganzen Insel an. Am 15. August finden religiöse und festliche Veranstaltungen am Rathaus statt. Viele kommen sogar zu Fuß aus ihren Wohnorten. Diese Tradition bevölkert in der vorausgehenden Nacht die Straßen der Insel mit Pilgergruppen, unter ihnen ganze Familienclans.

24. August 2010: Die Herzen von Tejina

Im Ort Tejina in der Gemeinde La Laguna findet eines der originellsten Feste Teneriffas statt. Es ist unter der Bezeichnung „Los Corazones de Tejina“ (Die Herzen von Tejina) bekannt und wird zu Ehren des heiligen Bartholomäus begangen. Die bis zu 12 Meter hohen Herzen aus Buchenzweigen sind mit Blumen, Obst und vielen anderen Schmuckgegenständen verziert. Im Ort besteht eine gesunde Rivalität der Teilnehmer, wer das schönste Herz geschaffen hat. Neben dem Aufrichten der Herzen ist das Fest auch noch für viele weitere Bräuche bekannt, wie das Verbrennen des „Faulpelzes“, einer Stoffpuppe, mit dem das Fest seinen Abschluss findet.

 

September

17. – 24. September 2010: Fiesta del Cristo de los Dolores

Die Gemeinde Tacoronte im Norden Teneriffas begeht jeden September ihre berühmte Fiesta zu Ehren des Cristo de los Dolores. Ein reichhaltiges Programm verschiedenartiger Veranstaltungen zu den Traditionen dieses Weinanbau-Gebiets erwartet Anwohner und Besucher. Feste Bestandteile der Feierlichkeiten sind neben einem bedeutenden Kunsthandwerks-Markt die anerkannten Weine und beliebten „Turrones“ (Süßspeisen aus Mandeln oder Nüssen mit Honig).

 

24. September 2010: Fest Nuestra Señora de las Mercedes de Rojas

Der zur Gemeinde Granadilla de Abona im Süden Teneriffas gehörige Ort El Médano begeht seine große Fiesta zu Ehren der Nuestra Señora de las Mercedes de Rojas. Ein reichhaltiges und gut besuchtes Festprogramm ehrt die Schutzheilige als Hauptfigur einer Schiffsprozession. Das Dorf ist stolz auf seine Vergangenheit im Fischfang, obwohl heute seine wirtschaftliche Kraft im Tourismus liegt.

Oktober

Zweite Oktoberwoche 2010: Feste der Santa Úrsula y de la Encarnación

Die Gemeinde Adeje im Süden Teneriffas feiert ihre wichtigste Fiesta mit einer Reihe von Veranstaltungen religiöser, kultureller, sportlicher und festlicher Art. Die Feiern finden zu Ehren der Santa Úrsula y de la Encarnación statt. Sie beinhalten einen prächtigen Reiterumzug mit spektakulären Kutschen und Auftritte von Musikgruppen. Ein beliebtes Volksfest mit Folklore-Gruppen, Karren und einer Vielzahl von Besuchern in der regionalen Tracht schließt die Feierlichkeiten ab.

November

29. November 2010: Tag des Heiligen Andreas

Diese Tradition erinnert daran, wie früher das Holz aus den höher gelegenen Ortsteilen zu den niedriger gelegenen Schreinerwerkstätten transportiert wurde. Zahlreiche Besucher und Anwohner genießen in Icod de los Vinos dieses besondere Fest und feuern die Mutigsten auf ihrer manchmal gefährlichen Fahrt mit originellen „Fahrzeugen“ an. Das Dorf strahlt während des ganzen Tages eine festliche Stimmung aus.

29. November 2010: „Fiesta der Töpfe und der Kastanie“

In Puerto de la Cruz treffen sich am Vorabend des Andreasfestes bei Anbruch der Nacht die Anwohner auf der „Plaza del Charco“ im Zentrum und ziehen Töpfe und alte Gegenstände, aneinandergereiht an einem starken Draht, hinter sich her. Alle versuchen, den größtmöglichen Lärm zu machen, der schon mal ohrenbetäubend sein kann.

Dezember

Weihnachten: Seit über 10 Jahren findet jedes Jahr am 25. Dezember im Hafen von Santa Cruz de Tenerife ein einmaliges Event statt. Das Weihnachtskonzert des Orquesta Sinfónica de Tenerife zieht Tausende von Besuchern an, die ein Konzert unter dem Sternenhimmel Teneriffas genießen wollen. Das Konzert, das nur dank des einzigartigen Inselklimas in dieser Form stattfinden kann, ist für die Zuschauer kostenlos.

Informationen zu Teneriffa erhalten Endverbraucher beim Spanischen Fremdenverkehrsamt, Myliusstraße 14, 60323 Frankfurt, unter der Telefonnummer 069-7250-33 /-38 oder per E-Mail an frankfurt@tourspain.es. Kostenlose Prospektbestellungen und nützliche Informationen sind online unter www.spain.info/de abrufbar. Info-Hotline unter 0034-902 00 31 21

Foto: Carstino Delmonte/ Touristikpresse.net








  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*