Sommernachtstraum im Hotel Fährhaus Sylt


12 Jul 2010 [13:37h]     Bookmark and Share


Sommernachtstraum im Hotel Fährhaus Sylt

Sommernachtstraum im Hotel Fährhaus Sylt



Erster kulinarischer Abend am Munkmarscher Yachthafen

Sylt –  Am Sonntag, den 8. August 2010 findet im exklusiven Luxushotel Fährhaus Sylt in Munkmarsch erstmalig der kulinarische „Sommernachtstraum“ statt. Der mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Chefkoch Alexandro Pape und Dennis Zerbe, Restaurantleiter des Hauses bieten gemeinsam mit edlen Feinkost-Versandhäusern und Winzern sinnlichen Hochgenuss am Munkmarscher Yachthafen. Die einzigartige Atmosphäre, exquisite Delikatessen, ein Shanty Chor sowie ein Saxophonist sorgen für ein unvergessliches Sommererlebnis. Der Abend ab 17.30 Uhr kostet 100 Euro pro Person. Reservierungen werden unter der Telefonnummer +49 (0) 4651 93970 entgegengenommen.

Schlemmerstände am Yachthafen:
Caviar House & Prunier sowie Dittmeyers Austern Company locken mit einer hochklassigen und breiten Auswahl an Meeresdelikatessen. Weitere Stände bieten Schoko-Kreationen von Valrhona, Käseprodukte der Norddeutschen Käsestraße, verschiedene Trinkessige vom Doktorenhof, Kaffee und andere Spezialitäten an.

Nationale und internationale Spitzenweine:
Das Weingut Candialle aus der Toskana präsentiert erstklassige Rotweine. Ausgezeichnete Weiß- und Rotweine hat das österreichische Weingut Pichler aus der Wachau im Gepäck. Für muntere Gespräche sorgt prickelnder Champagner von Gosset.

Hotel Fährhaus Sylt
39 komfortable Gästezimmer und Suiten sowie der 700 qm² Spa-Bereich laden nach ausgedehnten Spaziergängen am Meer und einem Einkaufsbummel in Kampen zum Entspannen ein. Das kleine Hideaway zählt zu den L’Art de Vivre Gourmet Residenzen, einer Selektion von besonderen Restaurants mit besten Bewertungen wichtiger Restaurantführer.

Reservierungen sowie ausführliche Informationen zum Hotel Fährhaus unter Tel: +49(0)4651-93970

Foto: Carstino Delmonte/ Touristikpresse.net







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:








    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *