Qatar Airways bekräftigt mit Tokio-Strecke Wachstum in Asien


06 Jul 2010 [11:24h]     Bookmark and Share




Buchung der Flüge in die Japanische Hauptstadt übertreffen Erwartungen der Airline / Streckennetz wächst in den nächsten drei Jahren auf über 120 Ziele

Frankfurt/Doha/Tokio – Qatar Airways setzt neue Wachstumsmöglichkeiten im Fernen Osten um und führt mit Tokio erfolgreich die neueste asiatische Flugverbindung ein. Die neue tägliche Direktverbindung  zwischen dem internationalen Flughafen Narita in Tokio und Doha, der Hauptstadt Qatars, die im April nach den japanischen „Golden Week“-Ferien eingeführt wurde, ist innerhalb der ersten zwei Monate eine der erfolgreichsten Strecken der Fluggesellschaft geworden.
 
Vergangene Woche hat die Fluggesellschaft neue Strecken von Doha nach Phuket in Thailand und nach Hanoi, der Hauptstadt Vietnams angekündigt, die im Oktober und November 2010 eröffnet werden. Diese Aktivitäten der Fluggesellschaft, so der Chief Executive Officer der Fluggesellschaft, Akbar Al Baker, bekräftigen die starke Bindung an den asiatischen Markt.
 
Weiterhin verstärkt die Airline ab Ende Oktober ihre Aktivitäten zwischen Doha und Bangkok von zwei auf drei Flüge am Tag. Mit Tokio besteht die fernöstliche und südostasiatische Streckenkarte der Qatar Airways momentan aus 15 Zielen, was fast 20 Prozent der globalen Deckung entspricht. „Qatar Airways sieht eine starke Nachfrage an Flugreisen für die gesamte asiatische Region und plant dort weitere neue Strecken”, so der CEO auf einer Pressekonferenz in der japanischen Hauptstadt.
 
„Der gesamte asiatische Markt ist eine unserer größten Einnahmequellen, und Japan ist definitiv Teil unserer Erfolgsgeschichte in Asien. Nachdem wir vor fünf Jahren den Zugang zum japanischen Markt mit Flügen nach Osaka gefunden haben und nun auch Tokio hinzugekommen ist, sind wir sehr erfreut über die Reaktionen der japanischen Öffentlichkeit auf unsere neuen Strecken hier. Qatar Airways hat schon seit Jahren versucht, Tokio anzufliegen, was bisher allerdings wegen der Beschränkungen am Flughafen Narita ohne Erfolg blieb.“
 
Die Erweiterung der Start- und Landebahn am Flughafen Narita in Tokio habe für Qatar Airways neue Chancen eröffnet. Daher sei Qatar Airways sehr erfreut darüber, die einzige Fluggesellschaft des Nahen Ostens zu sein, die diese wundervolle Stadt täglich anfliegt. Akbar Al Baker fügt hinzu: „Die Reservierungen für die nächsten Monate übersteigen unsere Planungen, und wir erwarten ein noch weiter steigendes Interesse seit der Einbeziehung von São Paulo und Buenos Aires in unser globales Netz in der vergangenen Woche. Die beiden Metropolen sollen als Schlüsselpunkte in Südamerika den Zugang nach und von Japan über unser Drehkreuz in Doha sichern.“
 
„Qatar ist mit über 1000 in Doha lebenden Auswanderern und über 30 führenden japanischen Firmen, die im Energieversorgungsbereich und der Schwerindustrie tätig sind, aus japanischer Sicht ebenfalls eine wichtige Destination.“
 
Qatar Airways hat sein Streckennetz in diesem Jahr mit sieben neuen Routen verstärkt – Bengaluru (Bangalore), Kopenhagen, Ankara, Tokio, Barcelona, São Paulo und Buenos Aires. Vergangene Woche kündigte Al Baker neben Phuket und Hanoi außerdem vier neue europäische Destinationen an – Budapest, Bukarest, Nizza und Brüssel – die über einen Zeitraum von neun Wochen ab November als Teil einer anhaltenden Expansionsbewegung der Fluggesellschaft angeflogen werden sollen. „Bis Anfang kommenden Jahres wird Qatar Airways 98 Ziele anfliegen; eine Zahl, die wir 2011 erwartungsgemäß übersteigen werden und dann die Marke von hundert überschreiten werden, was für eine erst 13 Jahre alte Fluggesellschaft schon eine sehr bemerkenswerte Leistung ist,“ so Akbar Al Baker.
 
Auch Senior Vice President Commercial East Asia und South West Pacific, Marwan Koleilat,  von Qatar Airways bekräftigte die Bindung der Fluggesellschaft an Japan und den gesamten asiatischen Bereich. „Unsere neue Verbindung nach Tokio-Narita ist ein weiterer wichtiger Meilenstein für die Beziehungen mit Doha, ein ideales Drehkreuz, das unseren Passagieren sehr gute Verbindungen nach Europa, Afrika, den Nahen Osten und Amerika bietet. Qatar Airways kann von der starken Nachfrage der Passagiere in Japan und ganz Asien profitieren und durch neue Kontakte in der Reiseindustrie und den Unternehmen seine Stellung weiter ausbauen.“







  • Palma.guide


Adresse
BZ.COMM
Claudia Kickel
Tel.: +49 (0) 89 – 33 03 74 89 -20

Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*