Die Trends für den Sommerurlaub 2010: webmiles befragt Teilnehmer zum Thema Reiseplanung


30 Jun 2010 [10:16h]     Bookmark and Share




Jeder hat seine eigenen Vorstellungen von Urlaub: Ob Kurztrips, Fernreisen oder doch lieber Ferien auf „Balkonien“, da scheiden sich die Geister.

München (ots) – Jeder hat seine eigenen Vorstellungen von Urlaub:
Ob Kurztrips, Fernreisen oder doch lieber Ferien auf „Balkonien“, da
scheiden sich die Geister. Aber wohin geht der Trend im Sommer 2010?
Das Online-Bonusprogramm  webmiles hat eine Umfrage zum Thema Urlaub
durchgeführt, an der sich mehr als 11.000 webmiles-Teilnehmer aus
Deutschland, Österreich und der Schweiz beteiligt.

  Auch in diesem Jahr freuen sich insgesamt 81% aller Befragten auf
den Urlaub; nur 19% haben sich gegen eine Reise entschieden und
bleiben lieber zu Hause. Auffallend ist, dass mehr als die Hälfte –
nämlich 51% der Befragten, ihren Urlaub lange im Voraus planen. 30%
bevorzugen es, flexibel zu sein und entscheiden sich spontan für
last-minute-Angebote.

  Die Frage nach den Reisezielen beantworteten die Teilnehmer aus
den drei Ländern allerdings sehr unterschiedlich. Bei den Deutschen
fahren 38% der Befragten innerhalb von Deutschland in den Urlaub.
Dagegen verbringen nur 4% der Österreicher und 6% der Schweizer ihre
Ferien im eigenen Land. Besonders beliebt ist der Mittelmeerraum als
Reisedestination. 25% der Deutschen wählten diese Region als Ziel für
2010 aus. In der Schweiz entschieden sich 33% dafür; in Österreich
sogar 43%. Fernreisen dagegen liegen dieses Jahr nicht sonderlich im
Trend. Nur 11% der deutschen und 8% der österreichischen Teilnehmer
haben sich für eine Fernreise entschieden. Bei den Schweizern liegt
die Zahl immerhin bei 20%. Unter den deutschen webmiles-Teilnehmern
haben 26% andere Urlaubsziele. In Österreich und der Schweiz wurde
die Kategorie „Sonstiges“ mit 45% und 41% am häufigsten ausgewählt.

  Besonders wichtig bei der Buchung eines Urlaubs sind Preise und
Angebote. 45%  der Deutschen, 55% der Österreicher und 38% der
Schweizer sagten aus, dass es vor allem auf das
Preis-Leistungsverhältnis der Reise ankommt. Auf Platz zwei folgt die
Antwort „Klima/Wetter“ mit 22% der deutschen, 20% der
österreichischen und 27% der schweizer Stimmen. Rang drei belegt die
Option „Unternehmungsmöglichkeiten“ mit 24% in Deutschland, 15% in
Österreich und 30% in der Schweiz. Der Faktor „Unterbringung“ spielt
in allen drei Ländern keine Rolle. Für nur 9% in Deutschland, 10% in
Österreich und 5% in der Schweiz ist dieser Aspekt ausschlaggebend.

  Internet wichtigstes Informationsmedium:

  Und wie informiert man sich über die Urlaubsmöglichkeiten? Bei
dieser Frage waren sich alle Teilnehmer einig. Lediglich 1% aller
Befragten machte ein Kreuz bei der Kategorie „Über das Fernsehen“.
Auffällig ist auch, dass sich nur 11,5% von Fachleuten in Reisebüros
beraten lassen. Der Trend geht eindeutig zum Internet: 87,5% der
Befragten suchen selbstständig nach Reiseinformationen im Web. Dort
findet man bequem von zu Hause aus neben Urlaubsangeboten von
Reiseunternehmen und Fluggesellschaften, auch alle relevanten
Auskünfte über die Wunschziele.







  • Palma.guide


Adresse
arvato online services GmbH
Neumarkter Str. 22
81673 München
Telefon: +49 89 4136-7101

Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*