Das imposante Sofitel Wien wird im November 2010 eröffnet


14 Apr 2010 [13:25h]     Bookmark and Share


Das imposante Sofitel Wien wird im November 2010 eröffnet

Das imposante Sofitel Wien wird im November 2010 eröffnet



In Wien entsteht mit dem Sofitel Wien das neue europäische Flaggschiff der Luxushotelkette Sofitel von Accor

Zürich – In Wien entsteht mit dem Sofitel Wien das neue europäische Flaggschiff der Luxushotelkette Sofitel von Accor. Der vom Stararchitekten Jean Nouvel entworfene Bau ragt schon heute über 18 Stockwerke 75 Meter in den Himmel. Die 182 Zimmer, davon 26 Suiten, warten von der Ausstattung und der Technologie her mit allem auf, was die zeitgemässe Luxushotellerie zu bieten hat.

Ein Anziehungspunkt wird das Restaurant & Bar „Le LOFT“ im obersten Stock sein: Der mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnete französische Starkoch Antoine Westermann wird dort seine Gäste vor einer einmaligen Aussicht auf die Stadt Wien verwöhnen. Auch die Zone für Konferenzen, Meetings und Veranstaltungen sowie der Wellnessbereich werden den höchsten internationalen Anforderungen genügen.

Eingestimmt auf die Luxuswelt im Sofitel Wien wird der Gast schon unmittelbar nach der Eingangstür in der imposanten Lobby mit einem künstlerischen Lichtkonzept (Bild).

Das ist Accor in der Schweiz und in der Welt

Die Accor Hotellerie ist in der Schweiz mit 39 Hotels (rund 4‘400 Zimmern) präsent, die über 1‘000 Mitarbeitende beschäftigen: zwei exklusive Hotels mit dem Label MGallery in Genf und Zürich; fünf Novotel in Bern, Genf, Lausanne, Zürich (zwei); sechs Mercure in Basel, Biel, Leukerbad, Leysin, Martigny, Zürich; ein Suitehotel in Genf; ein Adagio City Aparthotel in Basel; achtzehn Ibis in Baar, Basel, Bern, Chur, Crissier, Freiburg, Genf (zwei), Kriens, Lausanne, Locarno, Neuenburg, Rothrist, Sion, Winterthur, Zürich (drei); fünf Etap Hotel in Bern, Genf, Luzern, Pratteln, Zürich; das Formule 1 in Bussigny wird in ein Etap Hotel umgebaut.

Foto: Accor







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *