Neue Hotels auf Mallorca 2010: Der Trend geht ins Landesinnere


04 Jun 2010 [10:35h]     Bookmark and Share


Neue Hotels auf Mallorca 2010: Der Trend geht ins Landesinnere

Neue Hotels auf Mallorca 2010: Der Trend geht ins Landesinnere



Auf Mallorca präsentieren sich zur Sommersaison 2010 einige neue Hotels. Bei den Neueröffnungen ist ein klarer Trend ins Landesinnere zu erkennen, man setzt auf überschaubare Größe, familiäre Atmosphäre und gepflegte Umgebung. Doch auch den Gästen, die nicht auf den Meeresblick verzichten mögen, wird Neues geboten.

Palma / Mallorca – Ländlich wohnen am Fuße der Tramuntana:  Vier der Neueinsteiger in das Hotelangebot Mallorcas befinden sich in der bzw. am Fuße der Serra de Tramuntana. Diese Lage allein spricht schon für sich, denn nicht von ungefähr ist dieser Gebirgszug die offizielle spanische Kandidatur zur Aufnahme in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes. Sollte diese Kandidatur erfolgreich sein, wird die Serra de Tramuntana von der UNESCO zur geschützten Kulturlandschaft ernannt.

Am Ortsrand des Dorfes Esporles, das geschützt in einem Tal der Serra de Tramuntana liegt, befindet sich das Agroturismus-Hotel Son Galcerán, das im April 2010 eröffnet worden ist. Es handelt sich um ein typisch mallorquinisches Herrenhaus aus dem 18. Jahrhundert, dessen 12 Zimmer individuell mit mallorquinischen Möbeln und Stoffen eingerichtet sind. Im nahe gelegenen kleinen Ort Esporles kann man Bummeln,  Restaurants besuchen oder einfach nur auf dem Platz sitzen, das mallorquinische  Dorfleben betrachten und samstags auf dem Wochenmarkt in den Gerüchen und Farben der mallorquinischen landwirtschaftlichen Produkte schwelgen.

Mitten in Alaró liegt das Petit Hotel Alaró, ein neues Dorfhotel mit nur sieben Zimmern, die nach den Farben ihrer Einrichtung benannt und ganz unterschiedlich gestaltet sind. Die Fassade des ehemaligen Wohnhauses zeichnet sich, wie die meisten mallorquinischen Stadt- oder Dorfhäuser, durch unscheinbares Understatement aus, im Inneren bietet es aber viel Platz und nach hinten einen Garten mit Pool, von dem aus die Gäste die beiden Wahrzeichen Alarós sehen: den Burgberg von Alaró sowie den Puig de S’Alcadena. Das Petit Hotel Alaró ist idealer Ausgangspunkt für eine Wanderung zur Burgruine von Alaró oder auch nach Orient, für Radausflüge oder eine kleine Weinreise in die nahe gelegenen Bodegas.

Die Finca Son Olive in Selva setzt auf Wohlbefinden und Gesundheit im kleinen, intimen Rahmen. Die neun Zimmer des Hotels, das vor kurzem in einem Gebäude aus dem 15. Jahrhundert eingerichtet worden ist, bieten den Gästen modernen Komfort in einer typisch mallorquinischen ländlichen Umgebung, die die Bewohner von den Terrassen ihrer Zimmer aus genießen können. Son Olive bietet einen eigenen Bereich für Thalgo Kosmetik mit zahlreichen Behandlungsmöglichkeiten für Schönheit und Wohlbefinden, sowie ein eigenes Restaurant mit mediterraner Küche. Das Hotel befindet sich nur drei Kilometer von Inca entfernt, der „Lederstadt“ Mallorcas mit zahlreichen Leder- und Schuhfabriken und –geschäften.

Ebenfalls in Selva befindet sich das erst im Mai eröffnete Landhotel S’Hort de Cas Missèr –übersetzt bedeutet das „der Garten des Anwaltshauses“-, ein gepflegtes Hotel mit hellem, freundlichen Ambiente inmitten eines Anwesens, auf dem Orangen- und Mandelbäume, Oliven und Gemüse angebaut werden. Die Gäste kosten beim Frühstück die hausgemachten Produkte wie Olivenöl und Marmelade, und einmal pro Woche gibt es ein Abendessen mit typisch mallorquinischen Gerichten.

Nicht im Gebirge, sondern auf dem flachen Land mitten auf der Insel befindet sich das neu eröffnete Landhotel Sa Franquesa Nova. Das Hotel mit 24 hellen, modern eingerichteten Zimmern befindet sich auf einem Bauernhof aus dem 17. Jahrhundert, der liebevoll und detailverliebt restauriert worden ist. Auf dem 37 Hektar großen Gelände zwischen Felanitx, Vilafranca und Manacor finden die Gäste Gärten und Terrassen, einen Pool sowie eine Nordic Walking- und Joggingstrecke, abgesehen von einem Spa- und Fitnessbereich.

Schöner, größer, neuer

Nicht neu, aber mit neuem Gesicht präsentiert sich das kleine Hotel Casal d’Artà direkt am Rathausplatz der Stadt Artà im Nordosten der Insel. Das bereits seit Jahren bestehende Hotel mit 6 Doppel- und 2 Einzelzimmern ist von seinen neuen deutschen Besitzern neu eingerichtet worden und bietet den Besuchern sehr persönlichen Service und kleine Aufmerksamkeiten wie täglich marktfrische, wechselnde Leckereien auf dem Frühstückstisch. Von der Dachterrasse des Casal d’Artà aus kann man die Burg Sant Salvador sehen, das Freizeitangebot in der Umgebung reicht von zahlreichen Wassersportmöglichkeiten über Golf bis hin zu Oldtimertouren durch die Gegend.

Das Arabella Golf Hotel Son Vida gehört seit dem 1. Mai der international bekannten Marke Sheraton an und heißt jetzt Sheraton Mallorca Arabella Golf Hotel. Abgesehen vom Namen hat sich mit der Aufnahme in die Sheraton-Familie noch einiges mehr in den Zimmern und Gemeinschaftsbereichen geändert. So können die Gäste die Computer und technischen Serviceleistungen im Bereich Link@Sheraton in der Lounge nutzen, die neuen Betten Sweet Sleeper bieten besonders tiefe Entspannung. Außerdem sind die Zimmer mit neuen Flachbildfernsehern und Kaffeemaschinen ausgestattet. Das Hotel mit 93 Zimmern ist durch seine Lage zwischen drei Golfplätzen –Arabella Son Vida, Son Muntaner und Son Quint- bei Golfern besonders beliebt.

Total umgebaut und mit modernem Touch präsentiert sich das Hotel Marins Playa Suites in Cala Millor, das in erster Linie am Strand Anfang Juni eröffnet wird. Das Hotel hat eine phantastische Terrasse mit zwei Pools und Blick aufs Meer sowie einer Bar und Restaurant, die ihren Gästen entspannte Chill-Out Atmosphäre bieten wird.

Für jeden Geschmack

An der Playa de Palma ist das erste Hotel für Homosexuelle auf Mallorca eröffnet worden. Das Hotel Pegasus Playa mit zwei Sternen befindet sich in einem rundum renovierten Gebäude, es hat 30 Zimmer, Dachterrasse, eine rund um die Uhr geöffnete Bar und kabellosen Internetzugang. Die Gäste des Pegasus Playa können den Pool eines benachbarten Hotels der gleichen Unternehmensgruppe Orme nutzen, die auch das Pegasus Playa betreibt.

An ein vorwiegend junges Publikum richtet sich das Mallorca Rocks Hotel in Magaluf (Calvià), das am 6. Juni mit einem großen Konzert eröffnet wird. Die 328 Zimmer des Hotels sind um eine zentrale Bühne angelegt, auf der den ganzen Sommer über Konzerte internationaler Musiker stattfinden werden, außerdem gibt es ein tägliches Unterhaltungsprogramm.

Geplante Neueröffnungen

Am 16. Juni wird in einer ehemaligen Militärfestung aus dem 19. Jahrhundert, die im Süden Mallorcas hoch über dem Meer ragt, das Hotel Cap Rocat eröffnet. Das Hotel, das in einer atemberaubenden Umgebung liegt, wird anfangs 24 Zimmer und Suiten und seinen Gästen viele Überraschungen bieten. Diese können je nach Lust und Laune zum Beispiel Picknick am Kap machen, ein romantisches Abendessen zu zweit auf der Klippe einnehmen oder stilvoll in der Festung speisen, denn eine der Spezialitäten des Cap Rocat wird es sein, kulinarische Köstlichkeiten an den verschiedensten Orten zu servieren. Außerdem hat das Hotel einen Sea Club mit Restaurant sowie einen Meerwasserpool auf der Festungsmauer.

Noch ein Jahr wird voraussichtlich der Bau des Jumeirah Port Soller dauern, das im zweiten Quartal 2011 als das luxuriöseste Hotel des Mittelmeerraums eröffnet werden soll. Es befindet sich hoch auf den Klippen und überblickt den Hafen von Sóller und die spektakuläre Felsenküste im Nordwesten Mallorcas. Das Hotel wird 120 große Zimmer und Suiten, zwei Restaurants mit vorwiegend lokalen Produkten und eine Sunset Lounge Bar mit Blick auf den malerischen Hafen von Sóller haben. Dazu kommen Tagungsräume, zwei Pools und ein Spa, in dem vorzugsweise lokale Produkte wie Olivenöl, Mandeln und Orangen für Behandlungen eingesetzt werden.

Foto: Carstino Delmonte/ Touristikpresse.net







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *