Satirische Unterhaltung bei Rüsselsheimer Filmtagen


14 Mai 2010 [10:24h]     Bookmark and Share




Hochkarätige Unterhaltung erwartet Kinofreunde während der Rüsselsheimer Filmtage am 11. und 12. Juni im Theater. Nur aktuelle Filmproduktionen ab 2008, die schwarzen Humor zeigen, kamen in die engere Auswahl.

Rüsselsheim – Deswegen können sich die Besucher des Filmfestivals am 11. und 12. Juni auf ein dreistündiges Filmprogramm freuen, das die Lachmuskeln beanspruchen wird. Themen wie das Nichtrauchergesetz, Terror-Gefahr und Zwischenmenschliches werden in den 22 Filmen auf die Schippe genommen, die aus ganz Deutschland eingereicht wurden. Dass das Filmfestival wieder an zwei Tagen im Rüsselsheimer Theater präsentiert werden kann, ermöglichen der Hauptsponsor Škoda Auto Deutschland, die Hessische Filmförderung sowie der Eigenbetrieb Bildung und Kultur mit ihrer Unterstützung.

Die Besucher des Festivals haben die Wahl, am Freitag die Filme ab 19 Uhr ohne Kommentierung zu sehen oder am Samstag ab 17 Uhr mit Moderation und kurzen Gesprächen mit den Filmemachern. Am Samstag öffnet auch schon um 15 Uhr der traditionelle Biergarten des Vereins Cinema Concetta, in dem sich die Gäste vor und während der Filmvorführung mit Getränken und Speisen stärken können. Außerdem spielt die Musikband Babbity Bowster.

An beiden Filmtagen können die Cineasten auf einem Stimmzettel ihre Favoriten für die Vergabe von drei Preisen wählen. Als Publikumspreis verleiht die Cinema Concetta Filmförderung die Bronzeplastik „Der scharfe Blick“, die mit 5.000 Euro dotiert ist. Als zweiter Preis werden 2.000 Euro und als dritter 1.000 Euro vergeben.

Der Vorverkauf für die Rüsselsheimer Filmtage hat bereits begonnen. Die Karten für Freitagabend kosten 8 Euro, ermäßigt 6 Euro. Für den Filmtag am Samstag mit begleitender Moderation kosten die Karten 10 Euro, ermäßigt 7 Euro. Im Vorverkauf gibt es die Karten in den Stadtbüros, bei der vhs und im Forum wohnen bildung kultur in Rüsselsheim. Außerdem können Internetnutzer Karten online kaufen. Unter www.theater-ruesselsheim.de und www.ruesselsheimer-filmtage.de gibt es einen Link auf das Bestellformular.

Die Rüsselsheimer Filmtage finden zum 17. Mal im Theater Rüsselsheim statt und stellen ein Highlight für Freunde des satirischen Films dar. Das Festival wird in Erinnerung an die Filmemacher Martin Kirchberger, Ralf Malwitz und Klaus Stieglitz ausgerichtet, die während Dreharbeiten 1991 ums Leben kamen. Seit 1992 unterstützt die Cinema Concetta Filmförderung Kinokünstler, die im Genre des satirischen Kurzfilms arbeiten.







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *