Singita Grumeti Reserve offeriert Safaris entlang der Wildwanderroute


04 Mai 2010 [11:41h]     Bookmark and Share


Singita Grumeti Reserve offeriert Safaris entlang der Wildwanderroute

Singita Grumeti Reserve offeriert Safaris entlang der Wildwanderroute



Singita, international anerkannt als Anbieter der „besten Safaris Afrikas“, offerieren ihren Gästen in Tansania ab sofort die einmalige Gelegenheit, die jährliche Wanderung der Wildebeest Herden, eine Art Gnu, aus der Nähe zu verfolgen.

Kapstadt  – Singita, international anerkannt als Anbieter der „besten Safaris Afrikas“, offerieren ihren Gästen in Tansania ab sofort die einmalige Gelegenheit, die jährliche Wanderung der Wildebeest Herden, eine Art Gnu, aus der Nähe zu verfolgen. Auch nachdem die Herden das 140.000 Hektar große Singita Grumeti Reserve im Juni und Juli durchquert haben, können Gäste mit dem neuen Tagesausflug „Extended Migration“ ihre persönliche Wildbeobachtungssaison bis November verlängern und Zeuge eines der – laut US TV-Show „Good Morning America“ (2006) – „großartigsten Naturschauspiele dieser Erde“ werden.

Tagesausflug „Extended Migration“
Der neue Tagesausflug, der dreimal in der Woche angeboten wird, beinhaltet einen zwanzigminütigen Flug vom Singita Grumeti Reserve zum Kogatende Flugplatz im Norden der Serengeti, wo die Gäste von einem Singita Guide mit einem Geländewagen abgeholt werden. Im Anschluss geht es ganz nah an die wandernden Tierherden heran, die sich, auf der Suche nach frischem Weideland, entlang der fruchtbaren Ufer des Mara River und der umliegenden Gebiete bewegen. Ein Picknick inmitten des ostafrikanischen Steppenpanoramas komplettiert die Erfahrung, bevor die Gäste am späten Nachmittag per Flugzeug zurück in das Grumeti Reserve und in ihre Lodge gebracht werden. Die Safari-Exkursion kostet USD 1.250 (ca. EUR 936) pro Person und ist in den Monaten September bis November buchbar. Die Unterbringung erfolgt in einer der drei luxuriösen Singita Lodges im Grumeti Reserve, Sasakwa, Faru Faru oder Sabora Tented Camp, und ist nicht im Ausflugspreis enthalten. Eine Übernachtung in der Sasakwa Lodge k
 ostet im September bei Unterbringung im Doppelzimmer beispielsweise USD 1.650 (ca. EUR 1.250) pro Person.
Weitere Informationen und Buchungen unter: www.singita.com

MEHR ÜBER SINGITA GRUMETI RESERVES
Singita Grumeti Reserves in Tansania umfasst eine ca. 140 000 Hektar große unberührte Wildnis und offeriert somit ein authentisches „out of Africa“ Erlebnis. Zu Singita in Tansania gehören drei großartige Lodges: das Flaggschiff Singita Sasakwa Lodge, Singita Sabora Tented Camp und Singita Faru Faru. Singita Grumeti stellt ein Vorzeigebeispiel der neuen afrikanischen Ökophilanthropie dar, die mittels Tourismus Werte an die Natur und die Menschen zurückgibt. Wenige Gästesuiten auf großer Fläche und eine hohe Konzentration an wilden Tieren fördern eine intensive Safari-Erfahrung. Singita Grumeti Reserves verkörpert die Singita Philosophie, mit einer geringen Anzahl von Gästen Auswirkungen auf Flora und Fauna zu minimieren, ohne dabei auf Luxus auf höchstem Niveau zu verzichten.

International anerkannt als Anbieter der „besten Safaris Afrikas“ und vielfacher Gewinner von nahezu allen Hotelauszeichnungen offeriert Singita weitere sechs luxuriöse Safari-Lodges mit einem ökologisch und sozial nachhaltigen Konzept. Sie verteilen sich auf die Gebiete Krüger Nationalpark und Singita Sabi Sand in Südafrika sowie Malilangwe im südöstlichen Simbabwe.







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*