easyJet eröffnetBasis in Mailand


08 Mrz 2006 [18:18h]     Bookmark and Share




Zehn neue Strecken und fünf neue Flughäfen angekündigt

Mailand: Andy Harrison, Vorstandsvorsitzender von easyJet, wird heute die 16. Basis von Europas führendem Billigflieger am Mailänder Hauptflughafen Malpensa offiziell eröffnen.

Drei fabrikneue Airbus A319, die in Hamburg vom Band laufen, werden dauerhaft in Mailand eingesetzt. Vor Ort werden 100 Arbeitsplätze für Piloten und Flugbegleiter geschaffen, in der gesamten Region entstehen durch die Investition etwa 1200 Arbeitsplätze.

easyJet erwartet in Mailand in den ersten 12 Monaten auf 12 Strecken 1,2 Mio. Passagiere. Unter anderem wird easyJet drei inneritalienische Verbindungen nach Sardinien (Olbia), Sizilien (Palermo) und Neapel aufnehmen. Unter den neun europäischen Zielen befinden sich auch Berlin und Dortmund, die bereits seit letztem Herbst mit Mailand verbunden sind. Darüber hinaus gibt es bereits Flüge von Mailand Linate nach Paris und London.

Auf insgesamt 40 Strecken fliegt easyJet nun 11 italienischen Flughäfen an, darunter Rom, Mailand, Neapel, Olbia und Pisa von Berlin, Rom und Mailand von Dortmund sowie Rom und Neapel ab dem EuroAirport Basel-Mulhouse-Freiburg.   

Zusätzlich zur Expansion in Italien gibt easyJet die folgenden zehn neuen Verbindungen bekannt, die in den kommenden Wochen aufgenommen werden. Darunter befinden sich die neuen Flughäfen Split (Kroatien), Bordeaux, La Rochelle, Rimini und Ajaccio (Korsika).

Strecke

Beginn

Frequenz

LondonGatwick –  Split (Kroatien)

2. Mai

4 pro Woche

LondonLuton – Bordeaux

29. Juni

Täglich

LondonLuton – Rimini

29. Juni

4 pro Woche

Edinburgh

– Alicante

20. Mai

Saturdays

Bristol- Toulouse

21. Juli

Täglich

Bristol- Krakow

21. Juli

4 pro Woche

Bristol- La Rochelle

21. Juli


4 pro Woche

Bristol- Marseille

22. Juli

3 pro Woche

Bristol– Rijeka (Kroatien)

22. Juli

3 pro Woche

ParisOrly –

Ajaccio(Korsika)

14. Juli

Täglich

Erst letzte Woche hatte easyJet erstmals Flüge in die Türkei sowie nach Marokko und Kroatien angekündigt. Die Expansion in diese nicht-EU Märkte stellt die wohl bedeutendste Expansion der Fluggesellschaft seit dem Markteintritt in Mittel- und Osteuropa im Mai 2004 dar.

— ENDE PRESSEMITTEILUNG —

 

easyJet, Europas führende Niedrigpreis-Fluggesellschaft, bedient heute 268 Strecken in Europa und verbindet so 76 Schlüsselflughäfen in 21 Ländern. 111 Flugzeuge sind dafür tagtäglich im Einsatz. Im Jahr 2005 beförderte die Fluggesellschaft über 30 Millionen Passagiere.

easyJet fliegt nach: Aberdeen, Ajaccio, Alicante, Almeria, Amsterdam, Asturias, Athen, Barcelona, Basel, Belfast, Berlin, Bilbao, Bournemouth, Bordeaux, Bratislava, Bremen, Bristol, Budapest, Cagliari, Cork, Doncaster Sheffield, Dortmund, Edinburgh, Faro, Genf, Glasgow, Grenoble, Hamburg, Ibiza, Inverness, Istanbul, Knock, Köln, Kopenhagen, Krakau,La Rochelle,Lissabon, Liverpool, Ljubljana, London Gatwick, London Luton, London Stansted, Lyon, Maastricht/Aachen, Madrid, Mahon, Malaga, Marseille, Mailand Linate, Mailand Malpensa, Marrakesch, München, Murcia, Neapel, Newcastle, Nizza, Nottingham East Midlands, Olbia, Palermo, Palma, Paris Charles de Gaulle, Paris Orly, Pisa, Prag, Riga, Rijeka, Rimini, Rom, Shannon, Split, Tallinn, Toulouse, Turin, Valencia, Venedig, Warschau.







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*