Weltweit erstes Dorf mit Ökobilanz CO₂= 0 auf Teneriffa eröffnet


01 Apr 2010 [11:19h]     Bookmark and Share


Weltweit erstes Dorf mit Ökobilanz CO₂= 0 auf Teneriffa eröffnet

Weltweit erstes Dorf mit Ökobilanz CO₂= 0 auf Teneriffa eröffnet



Teneriffa, die größte der Kanarischen Inseln, steht für ganzjährig milde Temperaturen, landschaftliche Vielfalt und ein breit gefächertes Freizeitangebot.

Santa Cruz de Tenerife/ Frankfurt – Bei 340 Sonnentagen im Jahr und konti­nuierlichen Passatwinden kommen hier jedoch nicht nur Strandurlauber und Kitesurfer auf ihre Kosten. Seit vielen Jahren bereits werden diese beiden Elemente der Natur auf Teneriffa auch im Sinne von nachhaltiger Tourismuspolitik und Umweltschutzmaßnahmen genutzt.

Neuestes  innovatives Projekt und ein Beispiel dafür, welchen Stellenwert der Umweltgedanke auf Teneriffa einnimmt:  Am Freitag, dem 19. März 2010 wurde im Süden Teneriffas das erste komplett CO₂-emissionsfreie Dorf der Welt eröffnet. Das vom ITER, Technologisches Institut für Erneuerbare Energien, entwickelte Dorf mit 25 bioklimatischen, aus ökologischen Werkstoffen gebauten Häusern und einem Besucherzentrum wurde von der Inselregierung gefördert und funktioniert völlig autark, das heißt unabhängig von externen Energielieferanten. Die Wissenschaftler des Instituts haben sich bei der Planung und Entwicklung die Kräfte von Wind und Wetter zunutze gemacht und alternative Wege zur Energiegewinnung beschritten. Die windige Südostküste Teneriffas eignet sich perfekt als Standort, um den natürlichen Luftstrom einzufangen und in nutzbare Energie für Menschen umzuwandeln.

Foto: Carstino Delmonte/ Touristikpresse.net







  • Palma.guide


Adresse
Hanauer Landstr. 184
60314 Frankfurt
p: +49 69 17 53 71-028
f: +49 69 17 53 71-029

Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*