Frühlingserwachen in Meran


12 Feb 2010 [10:57h]     Bookmark and Share


Frühlingserwachen in Meran

Frühlingserwachen in Meran



Ostermenü und Apfelaroma-Bad in der Therme Meran

Meran – 08.02.2010: Die ersten Sonnenstrahlen erwärmen die Täler von Südtirol schon Wochen, bevor in Deutschland der Frühling beginnt. Ostern ist der perfekte Zeitpunkt für einen Frühlingsurlaub in Meran. Die mediterrane Stadt mit ihrem milden Klima bietet besondere Osterveranstaltungen wie das traditionelle Haflingerrennen mit Umzug durch Meran oder das Osterkonzert im Kurhaus. Auch in der Therme Meran wird Ostern zelebriert: Das Bistro bietet erstmals ein delikates 4-Gänge-Ostermenü mit frischen Zutaten aus der Region.

Entspannung oder Fitness – für jedes Bedürfnis bietet die Therme zahlreiche Körper- und Gesichtsbehandlungen auf Basis Südtiroler Rohstoffe wie Apfel, Trauben oder Molke an. Für wintermüde, trockene Haut empfiehlt sich ein wohltuendes Apfelaroma-Bad, das wirkt entspannend und regt den Kreislauf an. Nach dem 20-minütigen Bad erstrahlt die Haut in neuer Frische und fühlt sich weich und geschmeidig an zum Preis von 28 €.

Das 3-Sterne-Superior-Aparthotel Zea Curtis Stallelehof – die Gartenresidenz in Meran – lockt mit einem Angebot zu Ostern vom 28.03.‑10.04. Das

5-Tage-Paket beinhaltet ein Apartment mit Küchenzeile ab 210 € pro Person, den Eintritt zur Therme Meran und den Gärten vom Schloss Trauttmannsdorff, eine Führung mit Weinverkostung in der Privatkellerei im Schloss Rametz, eine Restaurant- und Shoppingcard sowie die Kurkarte für Ermäßigungen bei Seilbahnen, Museen und Schlösser; www.zeacurtis.com.

Weitere Informationen zu allen Angeboten gibt es unter www.thermemeran.it

Hintergrundinformation:

Die Therme Meran gilt als Sinnbild für die Vielfalt Südtirols. Matteo Thun, Stardesigner und Innenarchitekt der Therme, schuf eine Oase im Herzen der Kurstadt Meran, die den Kontrast von alpiner Landschaft und mediterranen Einflüssen in der Umgebung widerspiegelt. Die moderne, geradlinige Architektur gibt freien Blick auf die Bergketten. Die Therme fängt das Flair Merans in ihren Angeboten ein. Eingebettet im hauseigenen 51.000 m² großen Thermenpark mit schattenspendenden Zypressen stehen den Besuchern 13 Pools im Innenbereich und 12 Pools im Außenbereich (geöffnet von Mitte Mai bis Ende September) sowie eine Saunalandschaft mit acht Saunen und Dampfbädern zur Verfügung. Im Spa & Vital der Therme werden vorwiegend Südtiroler Produkte wie Äpfel, Trauben, Molke, Wolle, Kastanien oder Heu für die Behandlungen verwendet. Die hauseigene Kosmetiklinie auf Apfel-Basis wird ebenfalls aus Südtiroler Rohstoffen hergestellt. Die Therme Meran wurde im Dezember 2005 eröffnet







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*