Zürich Sommerflugplan 2010: Mehr Destinationen, mehr Frequenzen


20 Jan 2010 [11:01h]     Bookmark and Share


Zürich Sommerflugplan 2010: Mehr Destinationen, mehr Frequenzen

Zürich Sommerflugplan 2010: Mehr Destinationen, mehr Frequenzen



Auf den Sommerflugplan 2010 bauen Swiss und Air Berlin ihr Streckennetz aus, easyJet fliegt neu nach Manchester, US Airways ab Frühling wieder nach Philadelphia, Delta Air Lines nach New York und nach Casablanca gelangt man neu auch mit Royal Air Maroc.

Zürich – Der Sommerflugplan 2010 bringt für den Flughafen Zürich einen grösseren Ausbau des Angebots. Die Swiss International Airlines hat für den Wechsel auf den Sommerflugplan 2010 ihre Streckenaufnahme nach San Francisco angekündigt. Der neben New York und Los Angeles drittgrösste Markt in den USA wird von Swiss ab 2. Juni 2010 sechs Mal pro Woche angeflogen. Ausserdem erhöht die Airline in den kommenden Monaten ihre Frequenzen nach Barcelona, Los Angeles, Chicago, Sao Paolo und Mumbai (ab Juni 2010).

Air Berlin wird im Sommerflugplan 2010 neue Destinationen in Italien und Spanien anfliegen sowie zusätzlich gewisse Frequenzen zu bestehenden Zielen in Südeuropa erhöhen.

easyJet nimmt ab dem 30. April die tägliche Verbindung von Zürich nach Manchester auf, ausser Samstags.

Helvetic Airways bietet im kommenden Sommer neben zwei wöchentlichen Linienflügen nach Rostock auch wieder Flüge nach Brindisi, Olbia, Pula und Rijeka an.

Wie bereits im Sommer 2009 wird Delta Air Lines neben ihren Flügen nach Atlanta ebenfalls wieder New York (JFK) bedienen.

Zurück in Zürich sind ab Sommer 2010 Royal Air Maroc und US Airways. Royal Air Maroc fliegt ab 27. März zweimal wöchentlich nach Casablanca,  US Airways täglich neu und nun ganzjährig nach Philadelphia.

 

Foto: Carstino delmonte/ Touristikpresse.net







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*