Flughafen Stuttgart Kleines Frachtflugzeug blockiert Landebahn


19 Jan 2010 [20:10h]     Bookmark and Share


Flughafen Stuttgart  Kleines Frachtflugzeug  blockiert Landebahn

Flughafen Stuttgart Kleines Frachtflugzeug blockiert Landebahn



Am heutigen 19. Januar 2010 ist es auf dem Flughafen Stuttgart um 17:55 Uhr zu einem Zwischenfall bei der Landung eines Metroliners gekommen.

Stuttgart – Die zweimotorige Frachtmaschine der deutschen Fluggesellschaft Binair war unterwegs von Brünn (tschechische Republik) nach Stuttgart. Sie landete mit Fahrwerksproblemen und blieb neben der Start- und Landebahn liegen. Verletzte gab es unter der zweiköpfigen Besatzung nicht. Die Start- und Landebahn ist bis zur erfolgten Bergung geschlossen. Wie lange die Bergung dauern wird, kann nicht genau gesagt werden. Aufgrund der geschlossenen Bahn kommt es am Flughafen Stuttgart zu Ausfällen und Verspätungen, anfliegende Maschinen weichen zunächst auf andere Flughäfen aus.

Aufgrund der Ausnahmesituation hat die Flughafengesellschaft eine teilweise Aufhebung der Nachtflugbeschränkung beantragt. Normalerweise finden der letzte Start um 23 Uhr und die letzte Landung um 23.30 Uhr statt. Diese Regelung wurde vom Regierungspräsidium Stuttgart für die heutige Nacht auf  24 Uhr für Starts und auf 1 Uhr für Landungen ausnahmsweise verlängert.

Fluggäste werden gebeten, sich bei Rückfragen direkt an ihre Airline zu wenden. Diese weiß am ehesten, ob ein Flug nachgeholt werden kann oder abgesagt wird.

Hinweis des Flughafen Stuttgart:

Zurzeit haben wir keine weiteren Informationen und beantworten deshalb auch keine telefonischen Presseanfragen. Sobald ein Ende der Bahnsperrung in Sicht ist, senden wir eine aktualisierte Meldung.

Foto: Carstino Delmonte/ Touristikpresse.net (Archivbild)

 







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*