Flughafen Dortmund: Passagierzahl steigt im Dezember


15 Jan 2010 [13:08h]     Bookmark and Share


Flughafen Dortmund: Passagierzahl steigt im Dezember

Flughafen Dortmund: Passagierzahl steigt im Dezember



Im Dezember 2009 haben insgesamt 115.506 Passagiere die Kontrollen am Dortmund Airport passiert. Das ist rund ein Prozent mehr als im Vergleichszeitraum vor einem Jahr. Damit verbucht der wirtschaftlich angeschlagene Dortmund Airport lediglich in zweit Monaten des Jahres ein leichtes Passagierplus.

 Dortmund – Die aktuellen Verkehrszahlen vom Dezember zeigen nach Unternehmensangaben, dass sich ein leichter  Aufwärtstrend fortsetzt: Im Dezember 2008 hatten 114.564 Fluggäste den Dortmund Airport genutzt.

Grund für den Anstieg: Einige Fluggesellschaften erweitern ihr Angebot. Dazu zählt beispielsweise der Lufthansa-Ableger  Germanwings mit einer neuen Verbindung nach Salzburg. Auch Wizzair hat seit Dezember mit Breslau ein zusätzliches Ziel im Angebot. Zudem haben die Ungarn ab dem Sommerflugplan Zagreb und Lodz ab Dortmund in den Flugplan aufgenommen.

Auch easyJet will angeblich ab Dortmund nach einem massiven Rückzug und Verlagerung von Flügen zum nahegelegenen Boom-Airport Düsseldorf auch in Dortmund wieder zulegen. Die viertgrößte europäische Airline hatte angekündigt, im Sommer wieder Palma de Mallorca anzusteuern.

Passagierzahlen in der Übersicht

Zeitraum

Fluggäste

+/- absolut

+/- prozentual

Dez 2008

114.564

 

 

Dez 2009

115.506

942

0,82

 

Ob tatsächlich mit den geplanten Strecken die Kehrwende aus dem tiefen Tal eingeleitet werden kann dürfte jedoch noch in den Sternen stehen. Zuletzt geriet der Flughafen nach dem Startabbruch einer Air Berlin-Maschine bei heftigen Schneefällen vor wenigen Wochen in die Schlagzeilen. Der tatsächliche Grund für das Unglück ist nach wie vor ungeklärt. Offizielle Stellen prüfen, ob der Flughafenbetreiber eine Mitschuld an dem Unfall trägt, bei dem keine Personenschäden entstanden waren.

 

Foto: Carstino Delmonte/ Touristikpresse.net







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*