DomRep: Kaum Auswirkungen durch Erdbeben – „Unsere Gedanken sind bei den Familien der Opfer“


14 Jan 2010 [12:45h]     Bookmark and Share


DomRep: Kaum Auswirkungen durch Erdbeben – „Unsere Gedanken sind bei den Familien der Opfer“

DomRep: Kaum Auswirkungen durch Erdbeben – „Unsere Gedanken sind bei den Familien der Opfer“



Am vergangenen Dienstag erschütterten um 22:53 MEZ ein gewaltiges Erdbeben der Stärke 7.0 sowie rund zehn Nachbeben den Karibikstaat Haiti – das stärkste Beben seit über 200 Jahren.

Frankfurt am Main – „Es ist eine Katastrophe ungeheuren Ausmaßes. Aktuellen Schätzungen zufolge sind Opferzahlen in unserem Nachbarland Haiti zu befürchten, die bis in die Tausende gehen. Unser tiefstes Mitgefühl ist bei den Familien der Verstorbenen“, zeigt sich Petra Cruz, Europa-Direktorin des Fremdenverkehrsamtes der Dominikanischen Republik mit Sitz in Frankfurt am Main, bestürzt.

Das Epizentrum lag rund 16 Kilometer von der haitianischen Hauptstadt Port-au-Prince, die Auswirkungen waren auch in der Dominikanischen Republik leicht zu spüren.

Nach offiziellen Angaben ist die Lage in der Dominikanischen Republik stabil, es liegen keine Meldungen zu Verletzten oder Schäden im Land vor.

Foto: Carstino Delmonte/ Touristikpresse.net







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*