Schweiz – Berner Oberland: Mehr Komfort und viel Neues in der Wintersaison


20 Okt 2006 [10:37h]     Bookmark and Share




Im Winter ist das Berner Oberland ganz in seinem Element. Vor der Bilderbuchkulisse des berühmten alpinen Dreigestirns Eiger, Mönch und Jungfrau präsentiert sich die Region von ihrer schönsten Seite.

Ab 10. Dezember 2006 werden Skifahrer mit der neuen Seilbahn der Jungfraubahnen noch schneller von Lauterbrunnen nach Grütschalp gelangen. Die neue Vierer-Sesselbahn Riggli macht das schneesichere Skigebiet zwischen Schilthorn/Birg und der Stellifluh noch attraktiver. Adelboden eröffnet die Wintersaison am 16. Dezember 2006 mit dem traditionellen “Winterylüte”. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.MySwitzerland.com und unter der gebührenfreien Telefonnummer von Schweiz Tourismus 00800 100 200 30 mit persönlicher Beratung in allen Fragen zum Ferienland Schweiz.

Drei Gipfel, drei Skigebiete und jede Menge Winterspaß! Egal, ob gemütliches Einfahren auf der ‚Zone 30′- Piste im Skigebiet Grindelwald-First, Snowboarden im Snowpark, Skifahren auf den Spuren der wagemutigen Lauberhorn-Abfahrer oder ganz nach der Manier von James Bond auf dem legendären Schilthorn, – in der Jungfrau-Region kommt jeder auf seinen Kosten. Eine der spektakulärsten Strecken im Berner Oberland ist die Lauberhorn-Abfahrt in Wengen. Mit 4.260 Metern ist die Piste die längste Weltcup-Abfahrt der Welt.

Familien profitieren von der Familien-Tageskarte, die jeden Samstag während der Wintersaison erhältlich ist. Wenn mindestens ein Elternteil eine Tageskarte der Jungfrau Region kauft, gibt es für die eigenen Kinder bis 15 Jahre die gleiche Tageskarte gratis. Kürzere Wartezeiten und mehr Komfort gibt es gleich mit dazu: Die Jungfraubahnen eröffnen neu am 10. Dezember 2006 die Strecke zwischen Lauterbrunnen und Grütschalp. Anstelle der alten Standseilbahn wird eine neue Seilbahn in Betrieb sein. Nur noch vier Minuten dauert die Fahrt von Lauterbrunnen nach Grütschalp. Der Skilift Engetal wird diese Saison durch die koppelbare Vierersesselbahn Riggli ersetzt. Damit wird das Skigebiet zwischen Schilthorn/Birg und der Stellifluh noch attraktiver.

[GADS_NEWS]Die Pisten vom Hahnenmoospass hinunter zum Bühlberg gehören zu den schönsten der Skiregion Adelboden-Lenk. Der bisherige Skilift wird diesen Winter durch eine neue Sechsersesselbahn ersetzt. Damit führt die Skiregion ihre konsequente Ausrichtung auf Komfort und Qualität weiter. Am 6. und 7. Januar 2007 wird in Adelboden wieder der FIS Ski World Cup am legendären Chuenisbärgli stattfinden.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.MySwitzerland.com und unter der gebührenfreien Telefonnummer von Schweiz Tourismus 00800 100 200 30 mit persönlicher Beratung in allen Fragen zum Ferienland Schweiz. E-Mail Anfragen an Schweiz Tourismus über info@MySwitzerland.com werden ebenso schnell und kompetent beantwortet.







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*