Marriott plant zwei neue Hotels in Indien


17 Dez 2009 [15:09h]     Bookmark and Share


Marriott plant zwei neue Hotels in Indien

Marriott plant zwei neue Hotels in Indien



Zusammen mit der Phoenix Hospitality Company PVT. LTD. sollen 2012 ein Courtyard by Marriott Hotel in Agra sowie ein Marriott Hotel in Mumbai entstehen

Frankfurt – Marriott International und Phoenix Hospitality Company Pvt. Ltd., die Hospitality Unit der Ruia Familie, Promoters of Phoenix Mills Ltd. haben einen Vertrag über zwei neue Hotels in Indien abgeschlossen. Ende 2012 sollen das  Mumbai Marriott Hotel Kurla (300 Zimmer) und das Courtyard by Marriott Agra Hotel (165 Zimmer) das Portfolio in Indien auf dann 36 Häuser aus sechs Marriott Marken erweitern – von Luxus-Hotel über das mittlere Preissegment bis hin zu Langzeit-Aufenthalten.

“Die Nachfrage nach Indien als Reiseland explodiert sowohl im Geschäfts- als auch im Freizeit-Tourismus”, so Ed Fuller, President and Managing Director von Marriott International. Mumbai stehe dabei laut Fuller mehr für Business-Kunden, Agra sei vornehmlich Ziel für Touristen.

Das Mumbai Marriott Hotel Kurla wird Teil eines gemischt genutzten Areals in einem zentralen Vorort im Norden Mumbais sein. Das Gebiet mit großen Bürohäusern und Einkaufszentren liegt sechs Kilometer östlich von Mumbais internationalem Flughafen. Die großzügigen Zimmer verfügen unter anderem über große Bäder mit getrennter Dusche und Badewanne, luxuriöser Betten-Ausstattung, Internet-Anschluss, hochwertigen Flachbildschirm-Fernsehern sowie einem Safe und einer Minibar. Für das leibliche Wohl stehen rund um die Uhr ein Restaurant, eine Pool Bar und eine offene, einladende Lobby Lounge zur Auswahl.

Für Wellness und Sport sind ein Spa-Bereich mit vier Behandlungsräumen, ein Außenpool mit Whirlpool sowie ein Fitness Center vorgesehen. Ein Executive Club Bereich mit Lounge sowie ein voll ausgestattetes Business Center, einem Büro, einem Konferenzraum sowie einem Boardroom runden das Angebot ab. Ebenfalls bei den Gästen sehr geschätzt sein werden der Geschenke- und Blumenladen und der Beauty-Salon mit Frisör.

Die 1.000 Quadratmeter Meeting- und Event-Fläche teilen sich auf in einen 660 Quadratmeter großen Ballsaal (teilbar in drei Segmente), einen 100 Quadratmeter großen Konferenzraum (teilbar in zwei Bereiche) sowie 240 Quadratmeter, die in verschiedenen Konfigurationen nutzbar sind. Mit seiner Eröffnung 2012 wird das neue Hotel das fünfte Haus der Marke Marriott in Indien sein. 

Das Courtyard by Marriott Agra wird in einem freistehenden Gebäude als Teil eines gemischt genutzten Entwicklungsprojektes in Taj Nagri in der Nähe der Fatehabad Road liegen. Es wird das erste Hotel einer internationalen Marke im gehobenen Mittelklasse-Segment in Agra sein. Der Standort ist umgeben von einem lebendigen Mix aus Wohngegend und kommerziell genutzten Gebäuden. Das berühmte Taj Mahal ist in nur rund zwei Kilometer Entfernung zu Fuß zu erreichen. Agra ist ein Teil des „Goldenen Dreiecks“ von Indien: die drei Städte Agra, Delhi und Jaipur gehören zu den wichtigsten Zielen für Touristen.

Die Zimmer des Hotels werden größer sein als üblich bei vergleichbaren Häusern dieser Kategorie in Agra. Die Marriott Bad- und Betten-Ausstattung, sowie ein Internet-Anschluss und der hochwertige Flachbildschirm-Fernseher sorgen für einen angenehmen Aufenthalt. Das Familien-Restaurant, eine großzügige Lounge in der Hotelhalle, eine Bar und eine Pool Bar lassen keine Essenwünsche offen. Neben dem Kids Club sorgt auch der Fitness-Bereich mit Sportraum, Dampfbad, Sauna und Whirlpool für Entspannung nach einem Besichtigungs-Tag. Geschäftskunden werden die Executive Club Lounge und das Business Center mit zwei Arbeitsplätzen schätzen. Für kleine Einkäufe steht ein Shop und ein 24-Stunden Mini-Markt zur Wahl.

Der Konferenzbereich umfasst 570 Quadratmeter bestehend aus einem 360 Quadratmeter großen Ballsaal (in drei Bereiche teilbar) sowie zwei weiteren Räumen in verschiedenen Konfigurationen. Das Courtyard by Marriott Agra wird mit seiner Eröffnung das 17. Courtyard by Marriott Hotel in Indien sein.

Marriott Hotels & Resorts ist die Flaggschiff Marke der bekanntesten Hotelfamilie der Welt. Zielgruppe sind Reisende, die professionellen, herzlichen und  sehr guten Service in einem hochwertig ausgestatteten Hotel erwarten. Die mehr als 500 Hotels in 60 Ländern der Erde bieten voll ausgestattete Fitness Center, Swimming Pools, Concierge Level, Business Center und Konferenzflächen.

Marriott International Inc. mit Sitz in Bethesda, Md. ist ein führendes Hotelunternehmen mit mehr als 3.200 Häusern in 66 Ländern weltweit. Im Jahr 2008 erwirtschaftete Marriott International fast 13 Milliarden US-Dollar durch den laufenden Geschäftsbetrieb. Das Unternehmen beschäftigt rund 146.000 Angestellte und ist ENERGY STAR® Partner der US-Umweltschutzagentur EPA.


 

Marriott International geht mit Marke Fairfield Innin den internationalen Markt

Erstes Expansionsland für moderate Preiskategorie: Mexiko mit 36 Hotels

Frankfurt, 16. Dezember 2009: Marriott International unterzeichnet einen weitreichenden Vertrag mit Pulso Hotelero of Mexico und verstärkt damit aktuell die internationale Expansionsstrategie: Gemeinsam werden beide Partner 36 Hotels der Marke Fairfield Inn in Mexiko entwickeln. Durch diese Erweiterung des Portfolios verdreifacht das Hotelunternehmen seine Präsenz in Mexiko. Der Vertrag wurde von J.W. Marriott Jr., Chairman und Chief Executive Officer von Marriott International, persönlich im Beisein des Mexikanischen Botschafters Arturo Sarukhan in Washington unterschrieben.

Fairfield Inn & Suites ist die erste Marke von Marriott International in der moderaten Preiskategorie, die mit dem Einstieg in Mexiko auch außerhalb der USA vertreten sein wird. Damit steigt die Anzahl der vertretenen Marken von Marriott International weltweit auf acht, von Luxushäusern bis hin zum gemäßigten Segment. Dazu gehören The Ritz-Carlton, JW Marriott Hotels & Resorts, Marriott Hotels & Resorts, Renaissance Hotels, Courtyard by Marriott Hotels, Residence Inn und Marriott Executive Apartments.

Der Vertragsabschluss unterstreicht die globale Expansionsstrategie von Marriott International. Ein Drittel aller Hotels, die zur Zeit in Planung sind, werden außerhalb der Vereinigten Staaten entstehen – 75 Prozent davon im Full-Service-Bereich.

Die 36 Fairfield Inns sollen unter langfristigen Franchise-Verträgen geführt werden und innerhalb der nächsten zehn Jahre eröffnen. Die ersten beiden Häuser stehen für 2011 im Plan: in Cabo San Lucas mit 120 Zimmern und in Guadalajara mit 139 Zimmern. 

Marriott führt zur Zeit in Mexiko 17 Hotels in fünf verschiedenen Marken: The Ritz-Carlton, JW Marriott Hotels & Resorts, Marriott Hotels & Resorts, Courtyard by Marriott Hotels und Fairfield Inn. Weitere sieben Projekte sind zur Zeit in der Entwicklung.

Foto: Carstino Delmonte/ Touristikpresse.net

 







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*