Unterhaltung erster Klasse: Neues Inflight Entertainment-System für Etihad


11 Dez 2009 [12:19h]     Bookmark and Share




Etihad Airways bietet Reisenden ab sofort eines der weltweit umfangreichsten Inflight Entertainment-Systeme an Bord ihrer Flotte: Noch diesen Monat startet die Fluggesellschaft das neue Panasonic EX2 System.

München/Abu Dhabi, 9. Dezember 2009Das neue Unterhaltungssystem bietet eine Reihe attraktiver Features:

 

  • Einen iPod-Anschluss in jedem Sitz für das Abspielen und Aufladen des iPods sowie einen zusätzlichen RCA-Anschluss in der First und Business-Class, anhand dessen andere mobile Entertainment-Geräte (MP3-, DVD-Player etc.) an das IFE-System angeschlossen werden können.
  • Eine einfach zu bedienende interaktive Schnittstelle in arabischer und englischer Sprache.
  • Eine speziell gestaltete „Just for Kids-Schnittstelle“ für Kinder unter 12 Jahren, mit einer Einstellung für alle Entertainment-Optionen, die eine jüngere Zielgruppe ansprechen.

 Im ersten von fünf neuen Airbus Maschinen A330-300 wird das System noch 2009 zur Verfügung gestellt.  Das Panasonic EX2 System wird auch in Etihads neuer Flotte von Boeing B777 Maschinen angeboten, deren Einsatz ab 2011 geplant ist.

 

James Hogan, CEO von Etihad Airways: „Als Premium Anbieter für Langstreckenflüge und als weltweit führende Fluggesellschaft muss das, was wir unseren Passagieren anbieten, den höchsten Standards entsprechen.

 

„Von unseren Gästen hören wir, dass das Inflight Entertainment  einen entscheidenden Teil zu einem gelungenen Erlebnis an Bord beiträgt. Daher haben wir lange und sorgfältig nach Möglichkeiten gesucht, um sicherzustellen, dass wir das modernste und benutzerfreundlichste System auswählen. Panasonic EX2 bietet uns die Flexibilität, individuelle Funktionen anzubieten und unseren Fluggästen ein besonderes Inflight Entertainment-Erlebnis zu ermöglichen.“

 

Zusätzliche Funktionen des neuen Panasonic EX2 Systems:

 

  • Persönliche 23″ Großbildschirm-Monitore in der ersten Klasse, sowie 15,4″ Bildschirm-Monitore in der neuen Business-Class und 10,6 “ Bildschirm-Monitore in der Economy- Class in jedem Sitz.   
  • Mehr als 600 Stunden Unterhaltungsprogramm, darunter eine Auswahl von 85 Filmen, 114 beliebten TV-Shows und eine CD-Bibliothek mit über 450 Alben.
  • Eine erstklassige mobile Bedienung in der First und Business-Class bietet praktische short-cut Tasten für die verschiedenen IFE-Optionen; eine LED-Anzeige informiert über das aktuell laufende Programm und gibt regelmäßig ein Update über die noch verbleibende Zeit bis zum Ziel sowie die  Ortszeit am Ziel.
  • Bild-in-Bild-Funktion
  • Stichwort-Suchfunktion
  • Gäste der First-Class genießen den Komfort des „Etihad Zimmerservices“: Per Telefonanruf können sie die Besatzung von ihrer Suite aus kontaktieren. Eine „Nicht stören“-Funktion signalisiert den entsprechenden Wunsch außerhalb der Suite. Zusätzlich können Gäste der Business-Class über das IFE-System eine „Nicht stören“-Funktion aktivieren.
  • Ein Spiele-Portal mit rund 60 Spielen, inklusive einer Auswahl an 3-D-Spielen. Spieler können hier ihre eigenen Profile und Avatare erstellen und mit anderen Passagieren gemeinsam spielen. Das Portal bietet in jedem Flugzeug die fünf beliebtesten Spiele und stellt darüber hinaus Artikel und Nachrichten rund um die Spiele zur Verfügung.
  • „Meine Videos“-Funktion, anhand der Filme oder TV-Titel zu einer Lieblingsliste zusammengestellt werden können.
  • „Meine Audio“-Funktion, die Passagieren die Möglichkeit bietet, durch die Auswahl und das Speichern von CDs und Lieblingstiteln eine Art eigene Jukebox zu schaffen.
  • „Magazine Rack“ mit interessanten Artikeln und Tipps für beliebte Reiseziele. 

Passagiere stehen außerdem während des Flugs interaktive Karten zur Verfügung. Zusätzlich können sie anhand von Kameras die vorbeiziehende Landschaft oder den Blick aus dem vorderen Teil des Flugzeugs genießen. Eingebaute Telefone in den Sitzen aller Klassen ermöglichen Anrufe von jedem Platz aus – nicht nur zu anderen Plätzen innerhalb des Flugzeuges, sondern in die ganze Welt. Sie werden gegen eine Gebühr rund 4 Euro pro Minute mit einer gültigen Kreditkarte abgerechnet.

Reisenden in allen Klassen erhalten lärmschützende Kopfhörer. Darüber hinaus haben Passagiere die Möglichkeit, ihr Feedback zu den Dienstleistungen von Etihad über Umfragen im IFE-System abzugeben. Auf Flügen nach Abu Dhabi werden außerdem Informationen über Anschlussflüge und Ankunftszeiten zur Verfügung gestellt.

Über Etihad Airways:

Etihad Airways, die staatliche Fluggesellschaft der Vereinigten Arabischen Emirate, wurde im Juli 2003 gegründet.

 

Von Deutschland aus fliegt Etihad derzeit 10 Mal pro Woche ab Frankfurt und täglich ab München nonstop nach Abu Dhabi.

 

Über das internationale Drehkreuz Abu Dhabi werden den Fluggästen weitere Verbindungen in den Nahen Osten, zum Indischen Subkontinent und nach Südostasien sowie nach Afrika, Australien, Europa und Nordamerika angeboten.

 

Das Streckennetz von Etihad umfasst inzwischen 57 Destinationen.








  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*