Lotus Travel Service gibt Orientierung im Ayurveda-Dschungel


09 Okt 2009 [06:01h]     Bookmark and Share


Lotus Travel Service gibt Orientierung im Ayurveda-Dschungel

Lotus Travel Service gibt Orientierung im Ayurveda-Dschungel



Die über 5000 Jahre alte indische Heilkunst Ayurveda hat zum Ziel, die Abwehrkräfte des Menschen zu stärken und Krankheiten zu heilen.

Authentische Ayurvedakuren in ihren Ursprungsländern sind in Deutschland beim Münchner Spezialreiseveranstalter Lotus Travel Service buchbar – und das bereits seit 15 Jahren. Aufgrund seiner langjährigen Expertise zählt der Veranstalter für individuelle Asienreisen heute zu den führenden Spezialanbietern auf diesem Gebiet. Sein umfangreiches Wissen gibt Lotus nun in seiner neu aufgelegten Ayurveda-Broschüre weiter.
 
Ayurveda gilt als älteste Gesundheitslehre der Welt. In Europa ist sie jedoch erst seit zwei Jahrzehnten als ganzheitliche Heilmethode bekannt. Heute bieten viele Hotels sowie Beauty- und Wellness-Einrichtungen Ayurveda-Behandlungen an, die mit der authentischen Lehre kaum etwas gemein haben und damit wenig therapeutisch effektiv sind. Wer von der Heilkraft des Ayurveda profitieren möchte, sollte deshalb auf Authentizität achten.
 
Das auf dem deutschen Markt wohl umfangreichste Angebot an authentischen Ayurvedakuren bietet der Spezialreiseveranstalter Lotus Travel Service. Interessierte haben die Wahl zwischen 27 ausgesuchten Ayurveda-Resorts in Indien, Nepal, auf Sri Lanka, den Malediven, Mauritius oder Bali. Sämtliche Häuser im Lotus-Programm wurden persönlich getestet und bieten allesamt traditionelles Ayurveda. 
 
Bei Reisen mit medizinischem Anspruch ist kompetente und einfühlsame Beratung besonders wichtig. Bevor ein Gast bei Lotus Travel eine Ayurvedakur bucht, informieren die Mitarbeiter genau über die Inhalte einer solchen Gesundheitsreise und finden heraus, ob diese im individuellen Fall sinnvoll ist. Schließlich ist Ayurveda bedeutend mehr als Wellness. Dampfbäder und Massagen gehören genauso zur echten Ayurvedakur wie bittere Kräutermedizin, eine speziell abgestimmte Diät sowie ein wenig Disziplin. Seine in 15 Jahren erworbenen Erfahrungen und Kenntnisse hat Lotus Travel darüber hinaus in einer 16-seitigen Broschüre zusammengestellt. Jeder, der sich für authentisches Ayurveda interessiert, kann hier nachlesen, was genau das eigentlich ist. Lotus beschreibt, mithilfe welcher Methoden sowohl Körper und Geist gereinigt werden und welche Regeln beachtet werden müssen, um einen nachhaltigen Kurerfolg zu gewährleisten. Dabei listet der Spezialist auch Kriterien, anhand derer Interessierte die Qualität eines Ayurveda-Anbieters erkennen können und gibt damit Orientierung in einem zunehmend unübersichtlichen Markt. Die neu überarbeitete und aktualisierte Broschüre steht auf der Homepage www.lotus-travel.com/pdf/Ayu-Broschuere.pdf zum Download bereit.
 
Neben etablierten Ayurveda-Resorts, wie dem mehrfach preisgekrönten „Somatheeram Ayurvedic Health Resort“ und dem Ayurveda-Palast „Kalari Kovilakom“ im südindischen Kerala, erweitert Lotus Travel sein Portfolio in dieser Saison um fünf weitere ausgesuchte Resorts: Das ebenfalls in Kerala liegende „Neeleshwar Hermitage“ und das „SwaSwara“ am legendären Om-Strand in Karnataka ergänzen das Angebot im Ursprungsland Indien. Neu ist auch das familiäre „Begnas Lake Resort“ in Nepal, welches vor der erhabenen Kulisse des Himalaja liegt. An der Südwestküste Sri Lankas können Lotus-Traveller nun auch im „Induruwa Aida Ayurveda & Holistic Health Resort“ oder im erst 2008 eröffneten „Muthumuni Ayurveda Beach Resort“ in Beruwela kuren. In Letzterem zum Beispiel kostet eine 13-tägige „Ayurveda-Heil-Kur“ bei Lotus Travel ab 2.068 Euro pro Person/DZ, inklusive Flug und ayurvedischer Vollpension.

Foto: www.hermann-meier.de







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*