Kultusminister Spaenle hält am 1. Oktober Rede zur Eröffnung einer Fachtagung zu den Nürnberger Prozessen in der Noris


29 Sep 2009 [06:01h]     Bookmark and Share




Bayerns Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle hält am Donnerstag, 1. Oktober, um 14 Uhr im Nürnberger Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände eine Rede zur Eröffnung der Tagung „That Four Great Nations…. Der Nürnberger Prozess – eine Bestandsaufnahme.“

Von dem Nürnberger Prozess der alliierten Mächte ging eine enorme Wirkung aus: Seitdem entwickelte sich ein internationales Völkerstrafrecht. Es gab Verfahren gegen Verbrechen am Völkerrecht, und in Den Haag wurde ein Internationaler Strafgerichtshof eingerichtet. Minister Spaenle wird in seinen Ausführungen u.a. die Ausbildung eines Bewusstseins für das Völkerrecht betonen.
Es ist ein zentrales Anliegen des Bayerischen Kultusministers, selbst promovierter Historiker, dass vor allem Schülerinnen und Schüler an authentischen Orten wie den KZ-Gedenkstätten Dachau oder Flossenbürg oder den NS-Dokumentationszentren wie dem in Nürnberg oder dem künftigen in München Zeitgeschichte verdichtet erfahren können. 
An der Tagung, die bis zum 3. Oktober dauert, wirken renommierte Historiker aus dem In- und Ausland mit. Sie findet in Zusammenarbeit zwischen der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit und den Museen der Stadt Nürnberg statt.
Gegenwärtig wird in Nürnberg im Justizgebäude der Schwurgerichtssaal (Saal 600) als Originalschauplatz der Verfahren u. a. gegen 24 als Hauptkriegsverbrecher angeklagte Nazi-Größen Martin Bormann, Hermann Göring und Julius Streicher, zu einem Dokumentationszentrum ausgebaut. Eröffnet werden soll es bis Ende 2010.







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:








    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *