Arcotel Hotels und Strabag Real Estate unterzeichnen Vertrag für neues Hotelprojekt in Hamburg


28 Sep 2009 [16:01h]     Bookmark and Share


Arcotel Hotels und Strabag Real Estate unterzeichnen Vertrag für neues Hotelprojekt in Hamburg

Arcotel Hotels und Strabag Real Estate unterzeichnen Vertrag für neues Hotelprojekt in Hamburg



An der Reeperbahn 1 entsteht das 4-Sterne-Hotel Arcotel Onyx.

Wien – Bereits im März dieses Jahres präsentierten Arcotel Eigentümerin Dr. Renate Wimmer und Arcotel Hotel AG Vorstand Manfred Mayer das neueste Projekt der österreichischen Hotelgruppe. In Hamburg entsteht das Arcotel Onyx an der Reeperbahn 1, direkt angeschlossen an das spannende Architekturprojekt „Tanzende Türme“ im Szeneviertel St. Pauli.

„Während der vergangenen Monate waren noch einzelne Details zu klären. Wir freuen uns, heute die offizielle Vertragsunterzeichnung mit der Strabag Real Estate bekannt zu geben“, so Dr. Renate Wimmer und Vorstand Manfred Mayer, die aus diesem Anlass Dipl.-Ing. Roland Jurecka und Mag. Hannes Truntschnig, Mitglieder des Vorstandes der Strabag SE, sowie den Geschäftsführer Thomas Hohwieler und Bereichsleiter Matthias Pirschel und Kai Ladebeck Projektentwickler von der Strabag Real Estate GmbH im Arcotel Kaiserwasser in Wien begrüßen konnten.

Entgegen der wirtschaftlichen Turbulenzen haben sich das österreichische Familienunternehmen, das in diesem Jahr sein 20-jähriges Firmenjubiläum feiert, und die Strabag Real Estate entschlossen, das Projekt zu verwirklichen. Es ist dies bereits das vierte gemeinsame, das die Arcotel Hotel AG mit der Strabag Real Estate GmbH – ehemals Züblin Developement GmbH – durchführt. „Wir bauen somit auf einer guten Partnerschaft auf und wissen in der österreichischen Arcotel Hotelgruppe einen kompetenten Betreiber für das neue Projekt“, erzählt Thomas Hohwieler über die Fortsetzung der Zusammenarbeit.

Das neue Arcotel Onyx wird Teil des neuen Objektes „Tanzende Türme“ sein, das derzeit an der Reeperbahn 1 entsteht. Geplant vom Architekt Hadi Teherani, Architekturbüro Bothe Richter Teherani (BRT) entsteht auf dem Reeperbahn-Grundstück mit einer Gesamtfläche von 5400 m2 ein neuer Landmark in der Hansestadt Hamburg. Die Kosten für das Gesamtprojekt werden voraussichtlich Euro 180 Mio. betragen, davon entfallen Euro 45 Mio. auf das Hotelobjekt.

Das Arcotel Onyx wird 217 Zimmer und Suiten umfassen, einen Wellness- & Fitnessbereich mit Blick über die Reeperbahn haben und im gewohnt, charmanten Arcotel Standard geführt werden.

„In unserem zweiten Hotel in Hamburg werden wir mit einem etwas veränderten Konzept auf den Markt gehen: Sprechen wir im Arcotel Rubin den Geschäftsreisenden und Seminargast an, möchten wir mit dem Arcotel Onyx verstärkt den Leisuregast ansprechen, der gerade in Hamburg ein tolles Angebot vorfindet und dem wir eine außergewöhnliche Wohnadresse bieten möchten“, berichtet Arcotel Hotel AG Vorstand Manfred Mayer über die Positionierung des jüngsten Projekts.

Zuversichtlich zeigten sich die Vertragsunterzeichner – Manfred Mayer für die Arcotel Hotel AG und für die Strabag Real Estate GmbH Thomas Hohwieler sowie Matthias Pirschel – über den reibungslosen Fortgang der Entwicklung. „Bereits beim Projekt Arcotel John F Berlin hat alles hervorragend geklappt“, so Manfred Mayer, der die Eröffnung für das Arcotel Onyx Hamburg für Ende 2011/Anfang 2012 einschätzt.

Mit dem Arcotel Onyx wird die Arcotel Gruppe über fünf Hotels in Deutschland verfügen, neben fünf Hotels in Österreich und einem in Kroatien.

Foto: Dr. Renate Wimmer Arcotel Eigentümerin und Manfred Mayer Vorstand der Arcotel Hotel AG (rechts hinter ihr) feiern zusammen mit Repräsentanten der Strabag Real Estate die Vertragsunterzeichnung für das Arcotel Onyx Hamburg. / Arcotel







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:








    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *