Teneriffas Wein? Ausgezeichnet!


25 Sep 2009 [06:01h]     Bookmark and Share


Teneriffas Wein? Ausgezeichnet!

Teneriffas Wein? Ausgezeichnet!



Ganz entspannt können Weinfans neuerdings auf Teneriffa ihrer Passion nachgehen: Ohne Sorge um den Führerschein lernen sie per Weinbus auf der „Ruta del Vino Tacoronte-Acentejo“ die teilweise international beachteten Inselweine kennen.

Weinfeste finden am 29. und 30. November 2009 in San Andrés, La Guancha, Icod de los Vinos, La Orotava und Puerto de la Cruz statt. 

Pünktlich zum Herbstanfang überrascht Teneriffa mit einer neuen Attraktion für Weinfreunde: Ab sofort geht es per Weinbus auf acht verschiedenen Routen durch die beeindruckende Landschaft der größten Kanareninsel. Der sogenannte „Guagua del Vino“ ist von Mai bis Dezember zu festen Terminen unterwegs, vermittelt Einblicke in die Technik der Weinherstellung, beinhaltet die Besichtigung von Weinbergen und die Verkostung der edlen Tropfen. Startpunkte der Halb- und Ganztagestouren sind Santa Cruz und La Laguna, von dort geht es zu den Orten Tegueste, La Laguna, Tacoronte, El Sauzal, La Matanza, La Victoria und Santa Úrsula. Die „Ruta del Vino Tacoronte-Acentejo“ im gleichnamigen Herkunftsgebiet (D. O. Tacoronte-Acentejo) zählt als einzige auf den Kanarischen Inseln zu den offiziell zertifizierten Weinrouten Spaniens. Die Bustouren kosten 15 Euro ohne Essen und 35 Euro mit Mittagessen. Weitere Informationen, zum Beispiel über die Buchungsmöglichkeiten, erhalten Interessierte unter http://www.rutasyvinos.com/rutaguagua2009/rutagugagua2009.pdf.
Das besondere Geheimnis des fruchtigen Inselweins liegt in den Böden der größten Kanareninsel: Der vulkanische Ursprung verleiht den Weinen ihre charaktervolle Note und das ganzjährig milde Klima sowie die konstanten Passatwinde sorgen für eine optimale Reifung der Trauben. Insgesamt beträgt die Gesamtanbaufläche der Insel  8.000 Hektar, der Norden Teneriffas zählt mit etwa 2.500 Hektar zu den größten Weinanbaugebieten der Kanarischen Inseln und umfasst neun Gemeinden. Während früher hauptsächlich Weißwein an- und ausgebaut wurde, überwiegt heute der frisch und trocken schmeckende Rotwein, der Dank des durchlässigen und mineralhaltigen Bodens hier eine ganz spezielle Note hat. Neben der „Listán Blanco“ sind vorwiegend „Negramoll“ und „Tintilla“-Rebsorten kennzeichnend für diese Region.

Besondere Beachtung verdient seit einigen Jahren der im Ortavatal wachsende Tajinaste Wein – frei benannt nach der bis zu zwei Meter erreichende Tajinaste-Pflanze, einem Zeugnis der endemischen Pflanzenwelt auf Teneriffa. Der edle Wein  wird mittlerweile begrenzt auf 1.200 Flaschen im Monat sogar in 14 Bundesstaaten der USA verkauft und zählt mit 70 gewonnenen Preisen zu den Topweinen der Insel.
Weinfans, die Ende November (29. und 30.) nach Teneriffa reisen, können sich gleich an mehreren Orten – San Andrés, La Guancha, Icod de los Vinos, La Orotava, Puerto de la Cruz  –  von der Qualität der Inselweine überzeigen. Alljährlich finden hier Weinfeste statt, die mit ihrer ausgelassenen Stimmung, den kulinarischen Leckerbissen und dem vielfältigen Musikangebot Einheimische wie Besucher in ihren Bann ziehen.

Informationen zu Teneriffa erhalten Endverbraucher beim Spanischen Fremdenverkehrsamt, Myliusstraße 14, 60323 Frankfurt, unter der Telefonnummer 069-7250-33 /-38 oder per E-Mail an frankfurt@tourspain.es. Kostenlose Prospektbestellungen und nützliche Informationen sind online unter www.spain.info/de abrufbar. Info-Hotline unter 0034-902 00 31 21, gebührenfreier Skype-Call und weiterführende Links bietet die offizielle Internet-Präsenz des Fremdenverkehrsamtes Teneriffa (www.webtenerife.de). Urlaubsangebote und Special-Interest-Reisen haben alle renommierten Reiseveranstalter wie Neckermann, TUI oder FTI in ihren Programmen.  Fotos in druckfähiger Auflösung über folgenden Link: http://www.gce-agency.com/kunden_bilder_teneriffa.html.
 
———————————————-

Foto: www.gce-agency.com







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*