Einer für alle, alle für einen… 24. KinderKinoFest in Düsseldorf: 33 Filme, 36 Mitmachaktionen


23 Sep 2009 [15:15h]     Bookmark and Share




Freundschaft – einer für alle und alle für einen!“ ist das Motto des diesjährigen KinderKinoFestes, das vom 5. bis 11. November in sieben Kinos der Landeshauptstadt präsentiert wird.

Düsseldorf – Im Mittelpunkt stehen 33 Kinder- und Jugendfilme, die von 36 Mitmachaktionen begleitet werden. Mit dabei sind sowohl Filmklassiker als auch ausgewählte internationale und aktuelle deutsche Filmproduktionen für Kinder ab vier und – in diesem Jahr verstärkt – für Jugendliche bis 16 Jahren.

Spannung, Witz und Abenteuer gibt es jedoch nicht nur auf der Leinwand: Bei den medienpädagogischen Begleitaktionen können Kinder und Jugendliche selbst Filme drehen, kochen, basteln oder hinter die Kulissen der Filmwelt blicken. „KiKiFe – Aktive Kids“ heißt es wieder, wenn Kinder und Jugendliche in Reporterteams oder als Mitglied einer Kinderjury das Festival aktiv mitgestalten. Der Siegerfilm des Festivals wird von der jungen Jury bei der Abschlussveranstaltung in der Black Box des Filmmuseums ausgezeichnet – Mitglieder der Filmcrew sollen dann dabei sein.

Als neuen Kooperationspartner begrüßt das KiKiFe in diesem Jahr das Polnische Institut Düsseldorf, das im Rahmen des Festivals verschiedene Veranstaltungen präsentiert. Dazu eingeladen ist die erfolgreiche Filmemacherin Izabela Plucinska, die in einem dreitägigen Workshop zeigt, wie die Figuren in ihren Knetanimationsfilmen in Szene gesetzt werden. Das „zeTT“, eine Einrichtung des Jugendamtes, präsentiert eine eigene kleine Filmreihe, die Jugendliche im Jugend-Filmclub selbst zusammenstellen, moderieren und diskutieren. Darüber hinaus findet in diesem Jahr erstmals der „International Day“ statt mit der englischsprachigen Originalfassung des Klassikers „Mary Poppins“.

Veranstalter des KinderKinoFestes ist das LVR-Zentrum für Medien und Bildung, eine gemeinsame Einrichtung des Landschaftsverbandes Rheinland und der Landeshauptstadt Düsseldorf in Kooperation mit dem Jugendamt und dem Filmmuseum der Landeshauptstadt. Das KinderKinoFest wird darüber hinaus gefördert von der Landesregierung NRW und der Kreissparkasse Düsseldorf.

 Anmeldestart: 21.September

Das rund 60 Seiten starke Programm liegt in den beteiligten Kinos und Kulturinstituten aus und ist auch im Internet unter kinderkinofest.de zu finden. Beteiligte Kinos sind: Bambi, Black Box, Cine Star, Kino Süd, Souterrain, UCI und UFA-Palast.

Kleine und große Kinofreunde können sich ab sofort für die Filme und Mitmachaktionen des KinderKinoFestes 2009 anmelden. Anmeldungen (für Schulklassen und Gruppen ab fünf Personen unbedingt erforderlich) sind online über kinderkinofest.de oder werktags von 9 bis 17 Uhr unter der Hotline 0211.89-98108 möglich.







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*