Lufthansa City Center und das „Schiff des Jahres“


24 Sep 2009 [06:01h]     Bookmark and Share


Lufthansa City Center und das „Schiff des Jahres“

Lufthansa City Center und das „Schiff des Jahres“



Jetzt entscheiden auch die Kunden mit. Urlauber können Ihre Stimme für die Prämierung abgeben.
„Brilliance of the Seas“ trägt den Titel noch bis zum 30. Juni 2010.

Die Lufthansa City Center, die seit sechs Jahren die Auszeichnung „Schiff des Jahres“ vergeben, setzen bei der Wahl des zu prämierenden Schiffs zukünftig auf ein neues Konzept: Ab sofort entscheiden auch die Kunden mit, welches Schiff letztendlich den begehrten Titel tragen darf. Abgestimmt wird mit Postkarten, auf denen die Kunden ihre persönlichen Schiffs-Favoriten eintragen und diese in insgesamt sieben verschiedenen Kategorien mit Schulnoten von eins bis sechs bewerten können. Mit ihrer Teilnahme können die Kunden eine Kreuzfahrt für zwei Personen auf dem gewählten Schiff gewinnen. In der Endrunde wählt eine Jury unter den fünf besten das zukünftige „Schiff des Jahres“ aus. Welches Kreuzfahrtschiff sich über die LCC Prämierung „Schiff des Jahres 2011“ freuen darf, steht somit spätestens bis Juli 2010 fest. Die Auszeichnung an sich gilt weiterhin für ein volles Kalenderjahr von Januar bis Dezember.
 
Aufgrund des geänderten Prämierungsvorgangs und des allgemeinen Trends zur kurzfristigen Vermarktung und Buchung, haben die LCC Kreuzfahrtspezialisten in diesem Jahr eine weitere Veränderung vorgenommen: Das „Schiff des Jahres 2009“, die „Brilliance of the Seas“ von Royal Caribbean Cruise Line, geht in Verlängerung und trägt den Titel noch bis zum 30. Juni 2010. Im verbleibenden Halbjahr 2009 wird das neue „Schiff des Jahres“ dann im Markt intensiv bekannt gemacht und beworben, bevor es zum 1. Januar 2010 als offizielles, neues LCC Flaggschiff in See sticht.

Foto: ©Carstino Delmonte/ Touristikpresse.net







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *