Erstes Marriott Hotel in Kolumbien eröffnet


15 Sep 2009 [17:01h]     Bookmark and Share


Erstes Marriott Hotel in Kolumbien eröffnet

Erstes Marriott Hotel in Kolumbien eröffnet



Hotel in Bogota bietet 239 Zimmer – Eröffnungsrate 245 US-Dollar pro Zimmer

Frankfurt – Marriott International hat soeben das Bogota Marriott Hotel in Kolumbien eröffnet. Das erste Hotel der Gruppe in diesem Land wird als Franchise-Haus von Real Hotels & Resorts, einer Tochter der Grupo Poma of El Salvador, geführt und bietet 224 Zimmer und 15 Suiten. Das Hotel liegt nur zehn Autominuten vom Bogota El Dorado International Airport entfernt und besticht durch moderne Architektur sowie ein Interior-Design-Konzept der Firma Miguel Soto Casas y Cia.

Hoteldirektor Ricardo Martinez und Marketingdirektor Leonel Villasmil bieten eine Eröffnungsrate von 245 US-Dollar pro Nacht und Zimmer plus örtliche Steuern.

Das Bogota Marriott Hotel liegt im Zentrum des neuen Geschäftsviertels Salitre und ist somit perfekt gelegen für Geschäftsreisende. Hier befinden sich auch zahlreiche Restaurants, Läden sowie Theater und in näherer Umgebung namhafte sowie führende kolumbianische Firmen. Das Haus selbst grenzt unmittelbar an ein modernes Bürogebäude und ist mit Business-Center, Wi-Fi in allen Zimmern und einem 930 Quadratmeter großen Konferenzbereich mit acht unterschiedlich großen Räumen ausgestattet. Allein der Ballsaal mit 372 Quadratmetern bietet ausreichend Platz für Konferenzen, Ausstellungen und Familienfeiern.

Zur Entspannung nach einem arbeitsreichen Tag stehen Fitness-Center, Schwimmbecken und drei Anwendungsräume für Massagen zur Verfügung. Das Pimento Restaurant, entwickelt vom Waterman Design Studio, steht den Gästen ganztägig zur Verfügung und lockt mit einer gemütlichen Außenterrasse. In der Tanoshii Lounge & Sushi Bar wird eine Auswahl an Sushi, Suppen und Tapas geboten. Von der Lobby Lounge aus eröffnen sich Ausblicke in den Garten, der von Ramiro Olarte, einem der bekanntesten Landschaftsarchitekten Kolumbiens, gestaltet wurde.

Marriott International und Real Hotels & Resorts planen bereits für 2010 ein weiteres gemeinsames Projekt: Das JW Marriott Hotel Bogota. Der Franchisenehmer führt bereits das Puebla Marriott Hotel in Mexiko und auch das vor kurzem eröffnete JW Marriott Guanacaste Resort & Spa in Costa Rica.

Foto: Marriott







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:








    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *