Rund 10,5 Milliarden Euro für Tourismus-Projekte bewilligt


09 Sep 2009 [14:47h]     Bookmark and Share




Die touristische Entwicklung der Dominikanischen Republik schreitet mit Hochdruck voran: Satte 10,5 Milliarden Euro wurden innerhalb der letzten neun bis zehn Monate in 81 touristische Projekte investiert.

Dominikanische Republik – Mit 40 Prozent stammt der Großteil des Gesamtvolumens aus Spanien. Dominikanische Unternehmen steuerten eine Investitionssumme von 26 Prozent bei, weitere 24 Prozent stammen aus den Vereinigten Staaten von Amerika. Ein Hauptteil des Geldes fließt in Bau-Projekte in der Region Bávaro, darüber hinaus erhalten die Halbinsel Samaná und die Provinzhauptstadt Baní sowie die Region um Montecristi einen „touristischen Facelift“. Insbesondere die Provinz Montecristi profitiert ungemein von der finanziellen Unterstützung: Auf einem Gesamt-Areal von 36 Millionen Quadratmetern sind ein Flughafen, ein All-Inclusive-Hotel, neun Hotels mit direkter Strandlage und 13 Hotels mit hauseigenen Kasinos geplant.







  • Palma.guide


Adresse
Fremdenverkehrsamt der Dominikanischen Republik • Hochstraße 54 • 60313 Frankfurt am Main

Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*