Deutsche Oper am Rhein Düsseldorf Duisburg


07 Sep 2009 [06:01h]     Bookmark and Share


Deutsche Oper am Rhein Düsseldorf Duisburg

Deutsche Oper am Rhein Düsseldorf Duisburg



Spielplan Oktober 2009

In Düsseldorf feiert das Ballett am Rhein am 16. Oktober seine erste Premiere „b.01“ mit einer Uraufführung: Für seine neue Compagnie choreographiert Martin Schläpfer die „3. Sinfonie“ zur Musik von Witold Lutoslawski; die Düsseldorfer Symphoniker spielen unter der Leitung von Christoph Altstaedt. Dieses Stück ist nicht nur musikalisch ein kraftvoller Gegenpol zu den beiden anderen Teilen des Abends, der mit Schläpfers „Marsch, Walzer, Polka“ die Wiener Klangwelten der Strauß-Familie und Hans van Manens „Frank Bridge Variations“ den spätromantischen Tonfall von Benjamin Britten beinhaltet.
 
Premiere hat am 17. Oktober auch „Das Schloss“ nach Franz Kafka. Die Aufführung entsteht in Koproduktion mit dem Düsseldorfer Schauspielhaus und den Düsseldorfer Symphonikern. Der Regisseur Alexander Müller-Elmau und der Komponist/Arrangeur Thomas Hertel haben eine szenisch-musikalische Form für Kafkas unvollendeten Roman gefunden. An den Aufführungen im Kleinen Haus des Düsseldorfer Schauspielhauses sind die Solisten  Annette Seiltgen, Laura Nykänen und Heikki Kilpeläinen beteiligt.
 
Im Theater Duisburg hat am 24. Oktober die mit Spannung erwartete Neuinszenierung von Giuseppe Verdis „Rigoletto“ Premiere. Für die Regie ist der junge Deutsch-Franzose David Hermann verantwortlich, der bereits 2006 erfolgreich bei den Salzburger Festspielen debütierte und in diesen Tagen mit einer Regiearbeit bei der Ruhrtriennale zu erleben ist. In der Titelrolle ist Boris Statsenko, als Herzog Andrej Dunaev – und als Gilda Anna Virovlansky zu erleben. Johannes Debus dirigiert die Duisburger Philharmoniker.

Foto: www.operamrhein.de







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*