Trotz Krise: 307 Auszubildende starten bei der Lufthansa Technik Gruppe


24 Aug 2009 [17:30h]     Bookmark and Share


Trotz Krise: 307 Auszubildende starten bei der Lufthansa Technik Gruppe

Trotz Krise: 307 Auszubildende starten bei der Lufthansa Technik Gruppe



174 neue Azubis allein am Standort Hamburg / Engagement kontinuierlich ausgebaut

Hamburg – Die Lufthansa Technik baut ihr Ausbildungsengagement trotz der anhaltenden Krise der Luftfahrtindustrie weiter aus. Mit Beginn des Ausbildungsjahres 2009 starten bei der Lufthansa Technik Gruppe in Deutschland 307 junge Menschen in den Beruf (Vorjahr: 285). In Hamburg beginnen heute 174 Auszubildende (Vorjahr: 141), in Frankfurt (einschl. Standort Alzey) waren es 96 (Vorjahr: 107), in München unverändert 30, in Arnstadt sieben. Das Unternehmen trägt damit der demografischen Entwicklung Rechnung und sichert sich wichtige personelle Ressourcen.

Insgesamt sind bei der Lufthansa Technik Gruppe in Deutschland jetzt 927 Auszubildende beschäftigt. Die neuen Auszubildenden hatten die Wahl unter 16 Berufen beziehungsweise praxisorientierten Studiengängen.

Neu im Angebot ist bei der Lufthansa Technik Logistik der Beruf „Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung“. Mit 33 Plätzen in sechs praxisorientierten Studiengängen setzt die Lufthansa Technik den Ausbau der Zusammenarbeit mit Hochschulen fort. Für das Jahr 2010 ist mit dem Master of Science Mechatronik der Einstieg in ein weiteres Berufsfeld geplant.

276 junge Menschen starten direkt bei der Lufthansa Technik in die Ausbildung (Vorjahr: 259). Für 18 ehemalige Schüler ist Lufthansa Technik Logistik Ausbildungsbetrieb, die damit ebenfalls ihr Engagement erheblich verstärkt. Weitere sechs Auszubildende beginnen bei Lufthansa Technik AERO Alzey, dem auf die Überholung von kleineren Jet- und Propeller-Triebwerken spezialisierten Unternehmen der Lufthansa Technik Gruppe. N3 Engine Overhaul Services betreut sieben neue Auszubildende.

Uwe Mukrasch, Vorstand Personal und Informationsmanagement der Lufthansa Technik, sagte bei der Begrüßung der neuen Auszubildenden: „Wir sind uns natürlich der gesellschaftlichen Verantwortung bewusst, jungen Menschen den Weg in das Berufsleben zu ermöglichen. Für die Lufthansa Technik selbst sind Qualifikation und Motivation des Personals entscheidende Grundlagen für den wirtschaftlichen Erfolg. Das gilt auch und gerade in der aktuellen Krise der Luftfahrtindustrie. Die richtige Mischung aus Ansporn und Anspruch macht neben der Faszination der Arbeit rund um das Flugzeug den besonderen Reiz der Lufthansa Technik aus. Wir fördern gezielt, aber wir fordern auch hohe Einsatzbereitschaft, Flexibilität und ständige Lernbereitschaft.“

Neben den flugzeugbezogenen Berufen bildet die Lufthansa Technik beispielsweise Werkzeugmechaniker*, Oberflächenbeschichter* und Kaufleute für Bürokommunikation aus. Innerhalb der Lufthansa Technik Gruppe kommen die Fachkräfte für Lagerlogistik, Industriekaufleute und erstmals die Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung hinzu.

Foto: Lufthansa







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:








    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *