Bläserfest am Almsee: Echoklänge vor einzigartiger Naturkulisse


30 Aug 2009 [10:01h]     Bookmark and Share




Das Echoblasen am Almsee zählt schon seit Jahrzehnten zu den musikalischen Attraktionen in Grünau im Almtal. Zwischen Mitte Juni und Mitte September lassen jeden Mittwochabend (19.30 Uhr) vier Bläser des Musikvereins Grünau vom so genannten „Echoplatzl” am Westufer des Almsees ihre Weisen über den See erklingen – und entlocken so den Bergen rund um den Almsee ein Echo.

Mit dem Bläserfest am Almsee (29.08.09) gibt es jedes Jahr einen Höhepunkt in dieser alten Tradition. Seit über 20 Jahren treffen dabei Bläsergruppen aus ganz Österreich im Almtal im Salzkammergut zusammen. Der Oberösterreichische Blasmusikverband und der Musikverein Grünau haben das Bläserfest auch in diesem Jahr österreichweit ausgeschrieben. Nach der Messe und dem Frühschoppen findet das Weisenblasen beim Gasthof Seehaus am Almsee statt, am Abend bildet das Echoblasen am Almsee den Höhepunkt des Festes. Dabei können die teilnehmenden Bläser wieder ihr musikalisches Können und ihr Feingefühl unter Beweis stellen. Auch in diesem Jahr kann das musikalische Ereignis völlig „ungetrübt” über die Bühne gehen: Es findet beim Gasthof Seehaus am Almsee statt – bei Schönwetter unter der großen Linde, bei Regen in der Tenne. Den Ursprung des Echoblasens kann man in der Chronik des Musikvereins Grünau nachlesen. Darin steht, dass das Grünauer Bläserquartett 1967 den Bergen rund um den Almsee erstmals ein Echo entlockte, indem es auf einem Fischerboot die mittlerweile allseits beliebte Almsee-Hymne „Das Almsee-Echo” spielte. Noch ein Tipp: Der farbenfroh schillernde und fast unverbaute Almsee vor der beeindruckenden Bergkulisse des Toten Gebirges findet auch ohne Echoblasen großen Anklang.







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*