Präsidium des TUI AG Aufsichtsrats billigt erste Maßnahme zur Unterstützung der Hapag-Lloyd AG


29 Jul 2009 [11:15h]     Bookmark and Share




Das Präsidium des Aufsichtsrats der TUI AG hat gestern Abend ein erstes Maßnahmenpaket zur Unterstützung der Hapag-Lloyd AG gebilligt.

Hannover – Eine von den Gesellschaftern der Hamburgische Seefahrtsbeteiligung „Albert Ballin“ GmbH & Co. KG und der TUI AG noch zu bildende Gesellschaft wird für einen Kaufpreis von 315 Millionen Euro die Anteile der Hapag-Lloyd AG am Container-Terminal Altenwerder (CTA) in Höhe von 25,1 Prozent erwerben.

Die TUI AG wird sich an der Finanzierung des Erwerbs mit 215 Millionen Euro beteiligen. Es ist vorgesehen, dass Hapag-Lloyd die CTA-Beteiligung zurückerwirbt, sobald die wirtschaftliche Entwicklung dies zulässt. Die Stadt Hamburg als Mitgesellschafterin sichert der TUI AG für den über ihren quotalen Beteiligungsanteil hinausgehenden Betrag einen Rückfluss in Höhe von 25 Millionen Euro zum 31. März 2011 zu.

Die Gesellschafter der Hapag-Lloyd AG sind sich im Grundsatz einig, in den nächsten Wochen die bereits angekündigten Kapital- und Finanzierungsmaßnahmen zur langfristigen Unterstützung der Reederei zu vereinbaren. Diese bilden die Grundlage für die Beantragung von Staatsbürgschaften. Für Aufsichtsrat und Vorstand der TUI AG hat die Rückführung der eigenen Finanzverbindlichkeiten bei den noch anstehenden Kapitalmaßnahmen oberste Priorität.

Das Aufsichtsratspräsidium hat sich durch die Vorlage eines Zwischengutachtens der Beratungsgesellschaft Roland Berger von der Zukunftsfähigkeit der Hapag-Lloyd AG überzeugt. Die vom Management der Hapag-Lloyd angestoßenen und bereits umgesetzten Restrukturierungs- und Kostensenkungsmaßnahmen greifen. Die TUI AG ist überzeugt, dass die Reederei nach Umsetzung der angekündigten Kapitalmaßnahmen gestärkt aus der Krise hervorgehen wird und die in der Beteiligung liegenden erheblichen Werte mittelfristig realisiert werden können.







  • Palma.guide


Adresse
TUI AG
Konzern-Kommunikation
Karl-Wiechert-Allee 4
D-30625 Hannover
Telefon: 05 11/5 66-1408
Telefax: 05 11/5 66-4569

Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*