Familienparadies Sporthotel Achensee: Fünf Smileys und zwei Lilien


29 Jul 2009 [08:01h]     Bookmark and Share


Familienparadies Sporthotel Achensee: Fünf Smileys und zwei Lilien

Familienparadies Sporthotel Achensee: Fünf Smileys und zwei Lilien



Das Familienparadies Sporthotel Achensee in Achenkirch zählt zu den europaweit führenden Kinderhotels mit vier Sternen und fünf Smileys. Das charmante Haus im Landhausstil auf der Nordseite von Tirols größtem See wird von Familie Hlebaina sehr persönlich geführt und bietet für Kinder wie Eltern ein Rundum-Verwöhnprogramm.

15.000 m2 Naturraum rings um das Hotel und 700 m² Spielfläche innen sorgen für volle Action bei den Kids. Das Wellnessangebot des Kinder- und Sporthotels wurde vom gewohnt kritischen „Relax-Guide“ mit zwei Lilien bedacht. Für Urlaub von der ersten Sekunde an sorgt die fantastische Lage des Hauses am so genannten Fjord Tirols: Zwischen den Zweitausendern von Karwendel und Rofan sowie dem türkisgrün bis ultramarinblau schillernden, zehn Kilometer langen Achensee lässt es sich nach Herzenslust auftanken. Und ein Bündel an Inklusivleistungen sorgt dafür, dass der Spaß nie ausgeht: Im Sommer gibt es 60 bis 80 Stunden Baby- und Kinderbetreuung pro Woche. Für die „großen Kleinen“ ab sechs Jahren sind drei mal zwei Stunden Schnuppergolfunterricht, Kinderwellness und Reitunterricht im Preis enthalten – für Erwachsene das Aktivprogramm mit Walking, Laufen, Wandern und MTB-Touren.

„Entschleunigung“ vom Alltag im Familienparadies Sporthotel Achensee

„Entschleunigung“ lautet die neue Zauberformel, die dem Menschen den nötigen Abstand von der übertechnisierten Leistungsgesellschaft, von Termin- und Arbeitsstress gibt. Das Familienparadies Sporthotel Achensee ist ein echtes Refugium für alle, die einen Urlaub mit Mehrwert verbringen möchten. „Nichts müssen, aber alles können“ ist das Motto des außergewöhnlichen Kinderhotels. Nur zehn Kilometer ist das Familienparadies Sporthotel Achensee von der bayerisch-österreichischen Grenze entfernt. Hierher gelangt man also ganz ohne anstrengende Staus und Stress. Schon bei der Ankunft eröffnet die Naturkulisse am Achensee neue Perspektiven für Körper, Geist und Seele. Die gesunde Höhenlage fernab von den Hauptverkehrsrouten auf über 900 Metern sowie die perfekte Infrastruktur des Hauses sorgen für ungetrübte Urlaubslaune. Direkt vor der Haustüre starten Wander- und Spazierwege, Mountainbikestrecken und die beliebten Nordic-Walking-Touren. Das Aktivprogramm bringt alle Altersgruppen in Gang: Ein speziell ausgewählter Mix aus Yoga, Qi Gong und Pilates sorgt dafür, dass man bewusst und guten Gewissens Abstand und Zeit für sich selbst nehmen lernt. Manuela Zenz ist diplomierte Beraterin für Ernährungsmedizin und Alpine Wellness-Trainerin – und in diesen Techniken äußerst versiert. Die umfassende Kinderbetreuung, der großzügige Spielbereich und das schöne Wellness- und Beauty-Center tragen das ihre dazu bei, dass man den nötigen Freiraum zum Ausspannen und Seele-baumeln-Lassen findet.

Alpenpark Karwendel: Tirols größtes Schutzgebiet

Gesundes Klima und frische, würzige Bergluft: Der Alpenpark Karwendel macht Naturerlebnisse kinderleicht. Der Naturgenuss beginnt mit dem ersten Schritt vor die Hoteltüre, egal ob mit Bergseil, Laufschuhen, Nordic Walking-Stöcken oder Bike. Die Schönheit der Landschaft, die almerische Vegetation und die vielfältige Tierwelt liefern viele Beweggründe. Wanderungen zu urigen Hütten und Almen bringen Groß und Klein auf die Beine. Allein in der „Alpenpark Karwendel-Wanderkarte“ entdeckt man 42 Wanderungen von leicht bis schwierig. Über 250 Kilometer umfasst die Bike Region Achensee und zählt damit zu den größten aber auch schönsten in den Alpen. Der Bikeguide und Lauftrainer René Gruber vom Familienparadies Sporthotel Achensee bietet Touren in allen Schwierigkeitsgraden per Bike und Pedes an. Der Alpenpark Karwendel ist mit 920 km2 eines der größten und ältesten Schutzgebiete Österreichs. Die alpine Urlandschaft mit dem Kleinen und Großen Ahornboden, dem Tortal und dem beeindruckenden Canyon „Vomper Loch“ sind ein außergewöhnliches Naturerlebnis. Wer in der Region eine Alpintour angehen möchte, wendet sich am besten an einen Bergführer.

 Foto: Familienparadies Sporthotel Achensee****







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:








    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *