Costa pflanzt 100 Olivenbäume


20 Jul 2009 [20:02h]     Bookmark and Share


Costa pflanzt 100 Olivenbäume

Costa pflanzt 100 Olivenbäume



Unterstützung für den Cinque Terre Nationalpark in Ligurien / Fortsetzung des intensiven Umwelt-Engagements

Costa Crociere setzt das Engagement für den Erhalt der Umwelt fort. In ihrer jüngsten Initiative unterstützt Europas führende Kreuzfahrtreederei den Cinque Terre Nationalpark in der italienischen Provinz Ligurien und pflanzt dort 100 unter organischen Aspekten aufgezogene Olivenbäume an. Die Bäume sollen dazu beitragen, eine Fläche von rund 2.000 Quadratmetern wieder zu popularisieren. Zudem schafft Costa einen Ausgleich zu der spektakulären Doppeltaufe der beiden neuen Flaggschiffe „Costa Luminosa“ und „Costa Pacifica“ Anfang Juni 2009. Das Ereignis wird dank der Pflanzung klimaneutral gemacht.

Die Pflanzung der Olivenbäume im Nationalpark von Cinque Terre ist eine weitere Initiative, mit der sich Costa aktiv für den Erhalt der Umwelt einsetzt. Erst Anfang des Jahres hatte das Unternehmen angekündigt, die Landprogramme im Rahmen der Kreuzfahrten in Zukunft um ökotouristische Ausflüge zu erweitern. Costa ist darüber hinaus seit Jahren Partner des WWF Italien und war 2005 das weltweit erste Unternehmen, das von der italienischen Schifffahrtsregister RINA mit dem „Green Star“ für besonders vorbildliche Maßnahmen zum Erhalt unseres Lebensraums ausgezeichnet wurde. 2008 hat Costa das „Venice Blue Flag“-Abkommen zum ökologischen Erhalt von Venedig unterzeichnet. Als einzige Kreuzfahrtreederei hat sich Costa zudem auf freiwilliger Basis einem Umweltmanagementsystem auf Basis der jüngsten internationalen Standards nach UNI EN ISO 14001 2004 unterworfen. Alle Initiativen und Projekte, die Costa zum nachhaltigen Engagement für Soziales und den Erhalt der Umwelt ergreift und umsetzt, sind in dem jährlich erstellten Bericht ausführlich dokumentiert. Er steht im Internet zum Download bereit unter:







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:








    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *