Modular, maßgeschneidert, multifunktional: Neues Design mit Wohlfühlcharakter


11 Jul 2009 [14:54h]     Bookmark and Share


Modular, maßgeschneidert, multifunktional: Neues Design mit Wohlfühlcharakter

Modular, maßgeschneidert, multifunktional: Neues Design mit Wohlfühlcharakter



Zeitgemäße frische Atmosphäre ist ein Markenzeichen der InterCityHotels. Nun geht die erfolgreiche Marke einen Schritt weiter und verbindet moderne Gestaltungsformen mit der variablen Nutzung von öffentlichen Bereichen – so werden Bar und Lobby zur BistroLounge und rund um die Uhr zu einem beliebten Treffpunkt.

Loungemöbel, Holztische und Raumteiler kennzeichnen zukünftig die Lobby der InterCityHotels. Hier können sich die Gäste nach einem anstrengenden Tag entspannt zurücklehnen, per WLAN ihre E-Mails abrufen und mit Freunden oder Kollegen plaudern. Bar und Frühstücksbereich erstrahlen ebenfalls in einem neuen Look und ändern diesen je nach Tageszeit. Dank eines modularen, flexiblen Raumkonzepts dient die Café-Bar sowohl für den morgendlichen Frühstücksservice als auch für den nachmittäglichen Kaffee oder den Absacker am Abend. Dekorative Trenn- und Schiebeelemente sowie eine variantenreiche Beleuchtung kreieren dabei jederzeit ein stimmungsvolles Ambiente und nutzen den verfügbaren Raum optimal aus.

 „Mit dem neuen Design und den Licht- und Musikkonzepten sprechen wir die InterCityHotel Gäste emotional an. Mit der BistroLounge kreieren wir einen Wohlfühlbereich, in dem die Gäste arbeiten, entspannen und genießen können“, erklärt André Witschi, Vorstandsvorsitzender der InterCityHotel-Muttergesellschaft Steigenberger Hotels AG. Doch nicht nur Hotelgäste werden durch die neue Innenarchitektur angesprochen, auch lokale Gäste sollen die InterCityHotels vermehrt als attraktiven Treffpunkt entdecken. „Wir möchten jeden dazu ermutigen, unsere BistroLounge mit ihrem gastronomischen Angebot zu nutzen. Daher haben wir uns von großen Restaurants verabschiedet und servieren in den InterCityHotels kleine, gesunde Gerichte in angenehmer, lockerer Atmosphäre“, so André Witschi. Das Gastronomieangebot der Häuser wurde den sich wandelnden Vorlieben der Gäste angepasst. Im Mittelpunkt stehen süße und herzhafte Snacks, die zu jeder Tageszeit sowohl direkt im Hotel genossen als auch mitgenommen werden können.

Als erstes Haus der Gruppe hat das InterCityHotel Hamburg-Altona die Innovationen umgesetzt. Es folgen die neu eröffnenden InterCityHotels in Mannheim (2010), Bonn (2011) und Darmstadt (2011).

Foto: Carstino Delmonte / Touristikpresse.net







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*