Tischler Reisen: Inselgruppe Neukaledonien – Geheimtipp im Südpazifik


09 Jul 2009 [21:47h]     Bookmark and Share


Tischler Reisen: Inselgruppe Neukaledonien – Geheimtipp im Südpazifik

Tischler Reisen: Inselgruppe Neukaledonien – Geheimtipp im Südpazifik



Das Atoll Neukaledonien im Südpazifik ist das zweitgrößte Korallenriff der Welt und Weltnaturerbe der UNESCO

Garmisch-Partenkirchen – In der Ruhe liegt die Kraft – zumindest bei den Stämmen der Kanaken, die in Neukaledonien leben und für ihre entspannte Lebensweise bekannt sind. Auf dem Archipel finden sich nicht nur einige der schönsten Strände der Welt, sondern auch das zweitgrößte Korallenriff der Welt. Neukaledoniens einzigartiges Barrier Reef wurde 2008 auf die Weltnaturerbe-Liste der UNESCO aufgenommen. Kurz: ein außergewöhnlich schönes und nahezu unberührtes Naturparadies, das noch kaum vom kommerziellen Tourismus erschlossen ist. Flüge, Hotels und Packages für die Geheimtipp-Destination finden sich beim Südsee-Spezialisten Tischler Reisen im Katalog Weltreisen Ozeanien.

Neukaledonien – noch nie gehört?

Neukaledonien ist eine Ansammlung von Inseln, die sich zwischen Australien und Fiji auf über 500 Kilometern Länge erstreckt. Die Hauptstadt Nouméa liegt auf der mit Abstand größten Insel La Grande Terre, jeweils eine halbe Flugstunde entfernt liegen kleine Eilande wie etwa die Île des Pins, Ouvéa und Lifou. Mit dem europäischen Alltag hat das Leben auf Nouvelle Calédonie nichts gemeinsam, auch wenn die Inselgruppe zu Frankreich gehört und die offizielle Landesprache Französisch ist. Ganzjährig tropisches Wetter und die kulturell bedingte entspannte Ruhe auf den Inseln sorgen bei den Gästen für nachhaltige Erholung. Übrigens heißen die Einheimischen offiziell “Melanesier”, nennen sich selber Kanaken, was in ihrer Sprache “Menschen” bedeutet. Etwa 240.000 Einwohner verteilen sich auf den Inseln des Atolls, die Zahl der Touristen ist überschaubar, unter 1.000 Gäste aus Deutschland besuchen das kaum bekannte Südsee-Paradies pro Jahr. Bei über 2.200 Kilometern Küste sind menschenleere Traumstrände die Regel und nicht die Ausnahme.

Mietwagenrundreise: 15 Tage im Paradies ab 3709 Euro inkl. Flug

Aktivurlaub oder endlose Symphonie in weiß und türkis? Die Antwort ist einfach: Beides. Auf La Grande Terre verläuft ein Gebirgszug, der zum Bergsteigen und Wandern einlädt. Vor der Küste finden Taucher ihr Paradies: Die mit 23.000 Quadratmetern größte Lagune der Welt mit mehr als 1.700 Fisch-Arten, die sich in kristallklarem Wasser beobachten lassen. Zauber Neukaledoniens heißt eine 15-tägige Reise (13 Nächte), die das Südsee-Team von Tischler Reisen für das aktuelle Programm zusammengestellt hat. Beginnend in Nouméa entdecken die Gäste während dieser Self-Drive-Tour La Grande Terre, fliegen auf die Insel Lifou und die Île des Pins. In ihrem eigenen Tempo können die Reisenden mit dem Mietwagen die Naturschönheiten der drei Inseln und natürlich viele unbeschwerte Tage am Strand erleben. Inklusive Flug ab Deutschland, Mietwagen, allen Transfers, drei Flügen zu den kleinen Inseln, Hotelübernachtungen und Frühstück kostet das Package 3709 Euro. Neukaledonien ist auch eine ideale Verlängerung für Australien-Reisende – es liegt nur drei Flugstunden von Sydney entfernt. Die Experten von Tischler Reisen beraten Interessierte gerne individuell.

Buchungen und Informationen für Kunden: Telefonisch unter 08821/931772 oder per E-Mail







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*